Es gibt Leben mit HIV

aussehen! Es gibt ein Leben mit HIV

Nicht nachweisbare Viruslast und HIV-negative Übertragung

Wenn eine Person sehr wenig Virus hat, soll sie eine "nicht nachweisbare" Viruslast haben.
Die Viruslast wird in Einheiten gemessen, die als "Kopien" bezeichnet werden. In Kliniken verwendete Standardbluttests können die Viruslast bis zu 20 oder 50 messen

HIV ist bei der Suche nach einem Wirt schlecht selektiv

Nicht nachweisbare Viruslast ist das Mekka aller Menschen, die mit HIV leben! Und nachdem wissenschaftlich nachgewiesen wurde, dass nicht nachweisbar nicht übertragbar ist. Ich erkenne die These als vertretbar an, ja, und ich gehe noch weiter:

Es ist und ist wissenschaftlich bewiesen. Ich würde diese These jedoch heute oder morgen nicht annehmen und ich werde sie niemals sagen, weil sich die Wahrheit einer Person ändern kann!

Aber meine Position in diesem Moment, und dieser Moment war in Jahren und Jahren reichlich, ich habe sie bis jetzt nicht angenommen👋! Ich biete Ihnen diesen Text jedoch an.

Der Name der Studie in gutem Portugiesisch lautet: Gegensätze ziehen sich an. Ich wage hinzuzufügen: Um Kanten bei der Suche nach Ähnlichkeit anzupassen.

Zum Match würde ich sagen.

Informationen zu nicht nachweisbarer Viruslast und HIV-Übertragung an HIV-negative Personen!

Aber bitte, obwohl ich persönlich meine Bedenken habe, haben die Leute einen weiteren Grund gefunden, sich besser zu behandeln!

Sehen Sie, gleich nach meiner Diagnose wurde ich "unantastbar".

Meine Angst vor der Übertragung von HIV war so schwindelerregend, dass ich in einem anderen Text etwas mehr als neun Monate ohne Umarmung war!

Nicht nachweisbare Viruslast ist nicht heilbar

Und ich war so verletzlich, dass ich es fast vermasselt hätte!

Und jetzt "habe" ich Mara! Und ich will nichts mehr als dieses oder ihr! Denken Sie daran, wenn Sie in der What's App nach mir suchen, und wenn ich alleine wäre, würde ich dieses Axiom immer noch nicht verwenden, um zu beten, dass…

 

… Nicht nachweisbare Viruslast und HIV-Übertragung 

    1. Menschen mit HIV, die sich in Behandlung befinden und eine nicht nachweisbare Viruslast haben, können HIV nicht weitergeben.
    2. Dies ist mit dem Slogan "Nicht nachweisbar ist gleich nicht übertragbar" ("U = U") gemeint.

Nicht jeder, der mit HIV behandelt wird, hat eine nicht nachweisbare Viruslast.

Menschen mit HIV, die sich regelmäßig behandeln, messen regelmäßig die Virusmenge in ihrem Blut.

Dies wird als Virallasttest bezeichnet.

Wenn eine Person sehr wenig Virus hat, soll sie eine "nicht nachweisbare" Viruslast haben. Die Viruslast wird in Einheiten gemessen, die als "Kopien" bezeichnet werden.

Die in Kliniken verwendeten Tests können eine Viruslast von bis zu 40 Kopien messen! Alles andere wird als "nicht nachweisbar" bezeichnet.

Wenn Menschen mit HIV eine wirksame Behandlung erhalten, nimmt die Menge an HIV in ihren Körperflüssigkeiten dramatisch ab.

Und sie geben an, dass es nicht genug HIV gibt, um es auf eine andere Person zu übertragen.

Die neuesten Nachrichten und Forschungsergebnisse zu nicht nachweisbarer Viruslast und Behandlung als Prävention

Wenn jemand eine hat nicht nachweisbare ViruslastDies bedeutet nicht, dass Sie von HIV geheilt sind. Wenn sie nicht mehr mit HIV behandelt werden, steigt ihre Viruslast und wird wieder nachweisbar.

Habe aber eine nicht nachweisbare Viruslast Mittel dass sich nicht genug HIV in Ihren Körperflüssigkeiten befindet, um HIV beim Sex zu übertragen. Mit anderen Worten, sie sind nicht ansteckend.

Wenn eine Person eine nicht nachweisbare Viruslast hat, ist ihre Chance, HIV auf einen Sexualpartner zu übertragen, gleich Null. Wie der Wahlkampfspruch es ausdrückt, "Nicht nachweisbar ist gleich nicht übertragbar" oder 'I = I'.

Dieses Merkblatt wurde für Menschen ohne HIV erstellt. Dieses Thema wird auch in behandelt Eine Seite für Menschen mit HIV.

Britischer HIV-Assoziationsrat

Die Kampagne „Nicht nachweisbar gleich nicht übertragbar“ (U = U) wird von der British HIV Association unterstützt, einer Berufsvereinigung von Ärzten und anderen Angehörigen der Gesundheitsberufe, die im Vereinigten Königreich mit HIV arbeiten.

Laut BHIVA ist die konsequente Anwendung der HIV-Behandlung zur Aufrechterhaltung einer nicht nachweisbaren Viruslast ein hochwirksamer Weg, um die sexuelle Übertragung von HIV zu verhindern.

Laut BHIVA besteht kein Risiko einer fortschreitenden HIV-Übertragung von Personen, die seit mindestens sechs Monaten an einer nicht nachweisbaren Viruslast leiden und über gute Ergebnisse verfügen Beitritt (Führen Sie die Behandlung ohne fehlende Dosen durch).

Die wissenschaftlichen Beweise

Die erste große Studie Das Ergebnis einer Studie mit heterosexuellen 415-Paaren im Jahr 2000 ergab, dass Menschen mit geringer Viruslast nicht ansteckend sind. Dies ergab, dass kein HIV-positiver Partner mit einer Viruslast unter 1500 Kopien / ml HIV übertragen hat. In 2011 heißt eine große wissenschaftliche Studie HPTN 052 Es kann gefolgert werden, dass die HIV-Behandlung das Risiko einer HIV-Übertragung auf einen normalen heterosexuellen Partner um 96% verringerte. 

Der einzige Grund, warum 100% nicht erreicht wurde, ist, dass eine Person in der Studie HIV-infiziert war, dies jedoch innerhalb weniger Tage nach Beginn der Behandlung durch ihren Partner geschah. Im Verlauf der vierjährigen Studie Keine Person mit nicht nachweisbarer Viruslast hat HIV auf ihren Partner übertragen.

Die endgültigen Ergebnisse der Studien PARTNER 1 e PARTNER 2 wurden 2016 bzw. 2018 angekündigt. Zwischen den beiden rekrutierten sie 972 schwule Paare und 516 heterosexuelle Paare, bei denen ein Partner HIV hatte und der andere nicht. Während der Studie hatten schwule Paare 77.000 durchdringende Handlungen ohne Kondom und heterosexuelle Paare 36.000 Handlungen. PARTNER-Studien ergaben keine einzige Übertragung von HIV von einem HIV-positiven Partner mit einer nicht nachweisbaren Viruslast (unter 200 Kopien / ml).

In 2017, einer ähnlichen Studie exklusiv für schwule 343-Paare, Gegensätze ziehen sich an, fanden auch keine Partnerübertragungen mit nicht nachweisbarer Viruslast in 17.000-Handlungen des Analsex ohne Kondom.

Unter den drei Studien wurde bei nahezu 130.000-penetrativem Sex ohne Kondom keine HIV-Übertragung von einem Sexualpartner mit einer nicht nachweisbaren Viruslast beobachtet. Dies bedeutet, dass das Risiko einer Übertragung durch einen Partner mit nicht nachweisbarer Viruslast statistisch gleich Null ist.

Was ist los? Setzen Sie auf Ihren Seelenfrieden, Ihre Lebensqualität und die Ruhe, für den Rest Ihres Lebens keine Medikamente einnehmen zu müssen.

Unterstützt von einer statistischen Datenbank?

Einige der HIV-negativen Partner in diesen Studien tat HIV erwerben. Mit Hilfe von Gentests konnten die Forscher jedoch nachweisen, dass alle diese Infektionen von anderen Menschen stammen und nicht von ihrem Hauptpartner.

Und die Verwendung von Kondomen beugt sexuell übertragbaren Krankheiten vor.

Eine weitere Überlegung betrifft die andere Person oder auch Sie:

Wenn eine Person eine sexuell übertragbare Krankheit hat, kann dies die Wahrscheinlichkeit einer HIV-Übertragung erhöhen.

Dies ist der Fall, wenn Sie - der HIV-negative Partner - einen STI (insbesondere Syphilis) haben. Dies erhöht das Risiko, von jemandem, der nicht behandelt wird, HIV zu bekommen.

 Einige STIs können HIV-positive Menschen, die keine HIV-Behandlung erhalten, noch ansteckender machen!

Dies gilt jedoch nicht für Menschen, die mit HIV behandelt werden und deren Viruslast nicht nachweisbar ist. In den PARTNER- und Opposites-Attract-Studien gab es keine einzige Übertragung von HIV, obwohl viele Menschen sexuell übertragbare Krankheiten hatten.

Wäre es nicht sicherer, Sex mit Menschen zu haben, die kein HIV haben?

Na ja, wenn Sie eine Kristallkugel haben, vielleicht, aber ...

Anstatt immer Kondome zu benutzen, versuchen viele Menschen, Sex sicherer zu machen, indem sie Partner mit dem gleichen HIV-Status wie sie selbst wählen. Dies wird manchmal genannt ohne Sattel.

Dies kann für Menschen mit HIV funktionieren (wenn ihr HIV-Status stimmt). Der Status seronegativer Menschen gilt jedoch nur bis zum letzten Mal der Test. Insbesondere in gelegentlichen Situationen kann dies bedeuten, dass Sie das Wort Ihres Partners akzeptieren oder den HIV-Status erraten.

"Laut BHIVA ist die konsequente Anwendung der HIV-Behandlung zur Aufrechterhaltung einer nicht nachweisbaren Viruslast ein hochwirksamer Weg, um die sexuelle Übertragung von HIV zu verhindern."

Nun, in einer Situation, in der viele Menschen HIV haben, ohne es zu merken, und in der die meisten Menschen mit HIV-Diagnose HIV nehmen, ist die Behandlung von HIV, Sex ohne Kondom mit Partnern, die scheinbar HIV-negativ sind, keine sichere Strategie. Das heißt, mein geliebter Leser, dein Haus und deine Frau auf ein Würfelspiel zu wetten, drei von ihnen, 

Es wäre sicherer für seronegative Menschen, kondomlosen Sex mit Partnern zu haben, die seronegativ sind und eine wirksame Behandlung erhalten.

Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Behandlung von HIV zwar Ihre Partner an der Übertragung von HIV hindert, aber keinen von Ihnen vor anderen sexuell übertragbaren Krankheiten schützt !!!

Was bedeutet das für dich?

Wenn Sie einen Partner haben, der mit HIV behandelt wird, und eine nicht nachweisbare Viruslast haben, wird diese nicht übertragen, selbst wenn Sie keine Kondome verwenden. Wenn Sie die Verwendung beenden möchten Kondome ou PrEP (Präexpositionsprophylaxe) In Ihrer Beziehung ist es wahrscheinlich eine gute Idee, dies mit Ihrem Partner zu besprechen und sicherzustellen, dass beide mit der Entscheidung zufrieden sind.

Zu wissen, dass „nicht nachweisbar gleich nicht übertragbar“ ist, ist besonders nützlich für Menschen, die ein Kind haben wollen. Paare, bei denen eine Person nicht nachweisbares HIV hat und die andere HIV-negativ ist, können ungeschütztes Sexualleben haben.

Was ist mit sexuell übertragbaren Infektionen?

Es ist sehr wichtig, sich daran zu erinnern, dass die HIV-Behandlung eines Sexualpartners Sie zwar vor HIV schützt, Sie jedoch nicht vor anderen sexuell übertragbare Infektionen.

Aus diesem Grund sexuelle Gesundheitsprüfungen und reproduktive werden empfohlen.

Bedeutet eine HIV-Behandlung immer, dass Menschen eine nicht nachweisbare Viruslast haben?

Nein

Nicht jeder in HIV-Behandlung da ist ein nicht nachweisbare Viruslast

Nach Beginn der HIV-Behandlung kann es bis zu sechs Monate dauern, bis die Viruslast einer Person nicht mehr nachweisbar ist. Bis dahin können sie noch ansteckend sein.

 BHIVA empfiehlt, dass Sie und Ihr Partner keine Entscheidung treffen, die Verwendung von Kondomen einzustellen, bis Ihre Viruslast für mindestens sechs Monate nicht mehr nachweisbar ist.

Zu Beginn der HIV-Behandlung stellen einige Leute fest, dass die ersten verschreibungspflichtigen Medikamente bei ihnen nicht gut wirken. Aber fast jeder findet eine Kombination, die funktioniert und das Risiko eines Behandlungsversagens mit der Zeit abnimmt.

Eine nicht nachweisbare Viruslast darf im ersten Semester nicht mehr nachweisbar sein!

Menschen mit einer nicht nachweisbaren Viruslast erleben manchmal das, was man „blipsIn Ihrer Viruslast. Ihre Viruslast steigt von nicht nachweisbar auf ein niedriges, aber nachweisbares Niveau (z. B. 120 Kopien / ml), bevor sie im nächsten Test wieder nicht nachweisbar wird.

Dies sollte kein Grund zur Sorge sein. In den Studien PARTNER und Opposites Attract wurde "nicht nachweisbar" als unter 200 Kopien / ml definiert. Diese Studien haben gezeigt, dass die Übertragung unterhalb dieses Niveaus nicht erfolgt.

 

I = Ich bewerbe mich für alle Arten von Sex?

SIM

TasP, der Behandlung und Vorbeugung Hier gibt es auch Raum und Klarheit!

 

Eine nicht nachweisbare Viruslast verhindert die Übertragung von HIV während Oralsex, Vaginal- und Analsex. Kondome sind nicht erforderlich, um eine HIV-Übertragung zu verhindern, wenn die Viruslast Ihres Partners nicht nachweisbar ist.

Gilt U = U für die nicht sexuelle Übertragung von HIV?

Diese Seite über die Übertragung von HIV während des Geschlechtsverkehrs wurde von Cláudio Souza in 05 November 2019 aus dem Original von übersetzt Gus Cairns welches ist in: Nicht nachweisbare Viruslast und -übertragung - Informationen für HIV-negative Personen

Überarbeitet auf 2019. 

Überprüfung geplant für im Januar 2022

Diese Site verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Feedbackdaten verarbeitet werden.

Sprich mit Cláudio Souza