Es gibt Leben mit HIV

Wie ist eine HIV-Infektion? Wie kommt es zu Krankheit? ...

Junge kranke Frau ist auf Tropfenfänger im Krankenhaus. Krankheit des weiblichen Patienten in der Klinik, Gesundheitserholung

 

Der komplizierte und heikle Prozess, den HIV „benutzt“, um uns krank zu machen?

Como é a infecção por HIV? Como ela nos conduz à enfermidade?…, Blog Soropositivo.Org

Fast dreißig Jahre nach den ersten Fällen von AIDSWir wissen immer noch nicht genau, wie HIV das Immunsystem zerstört (!!!). Aber Entzündungen - anhaltende Immunaktivierung - werden jetzt als Schlüsselfaktor für den Prozess angesehen, in dem sie ihren Schaden anrichten, ähnlich wie das Feuer unter der Tundra. Die Forschung untersucht, wie das Virus verstanden wird - und wie es effektiver und energischer bekämpft werden kann.

Eine unbehandelte HIV-Infektion ist offensichtlich, da der Beginn des epidemischen Hinweises gezeigt hat, dass HIV früher oder später leicht zu einem massiven Verlust von CD4-Zellen und der Immunabwehr des menschlichen Körpers führt. Wenn die CD4-Zellzahl auf ein ausreichend niedriges Niveau sinkt und HIV dies leider so leicht tut, wird der Körper zu einer leichten Beute für opportunistische Infektionen und Krebserkrankungen, die das zuvor gesunde Immunsystem in den meisten Fällen effizient und leise besiegen kann Teil der Zeit.

Vielleicht überraschend und doch noch nicht vollständig verstanden, der Prozess als HIV verbraucht CD4-Zellen. Während die antiretrovirale Behandlung es Menschen mit HIV ermöglicht hat, gesund zu bleiben, mit einer besseren Anzahl weißer Blutkörperchen mit dem CD4-Rezeptor bei allen, die medikamentös behandelt werden und eine Adhärenz von mindestens neunzig haben fünf Prozent (tatsächlich beträgt meine Mitgliedschaft XNUMX Prozent, aber Sie können Ihr Leben immer noch auf überwältigende Weise vernichten lassen. Das Leben von Menschen ist gefährdet, sich mit opportunistischen Infektionen wie der Retinitis des Cytomegalievirus (CMV) zu infizieren oder diese zu entwickeln.) , was dazu führen kann, dass ein Mensch sein Augenlicht verliert und seine Sehfähigkeit in Qualität und Schärfe beeinträchtigt wird, und was ihn völlig blind und unlösbar machen kann und zum Beispiel eine Pneumocystis-Pneumonie vorliegt ( PCP), Probleme wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen (I, Cláudio Souza, erlitten zwei Lungenembolien, von denen eine massiv war, sowie Nierenerkrankungen, die im Allgemeinen installiert wurden. Die Toxizitäten der antiretroviralen Behandlung -wie erhöhter Cholesterinspiegel - erklären Sie solche Komplikationen nicht vollständig: Es wird nun verstanden, dass die HIV-Infektion selbst das metabolische Risiko signifikant erhöht.

Mehrere aufkommende Konzepte könnten Licht in diese Fragen bringen. Entzündung - die anhaltender Zustand der Immunaktivierung infolge des fortlaufenden Immunsystems des Kampfes mit dem Virus - scheint ein Schlüsselfaktor bei Stoffwechselstörungen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu sein (meine Lungenembolien wurden durch diese Auslöser ausgelöst). Untersuchungen haben auch gezeigt, dass der Verdauungstrakt eine viel größere Rolle beim Fortschreiten der HIV-Erkrankung spielt als zuvor und tatsächlich eine der stärksten Quellen für die Immunaktivierung sein kann.

frühe Infektion und Darm

Intestines Sketch
Das bist du, deine Freundin, ich ... Omni Similis Summus

 Der Verlauf der HIV-Infektion folgt für die meisten Menschen weitgehend einem charakteristischen Muster. In den ersten Wochen - einer akuten Infektion - hat das Immunsystem noch nicht gelernt, auf den neuen Eindringling zu reagieren. Die HIV-Spiegel sind im gesamten Körper hoch und die Anzahl der CD4-Zellen im Blutplasma sinkt stark. Tests deuten nun darauf hin, dass dies bei Betrachtung nur der CD4-Zellen im Blut das Gesamtmaß dieses frühen Herbstes möglicherweise unterschätzt hat. Nur ein kleiner Teil (2%) der CD4-Zellen des Körpers befindet sich tatsächlich im zirkulierenden Blut. Die meisten leben in Lymphknoten (dazu gehören die Drüsen, die Sie manchmal im Nacken- und Leistenbereich fühlen, wenn Sie eine Infektion haben), im Darm, der mit lymphoiden Geweben assoziiert ist (GALT Hinweis an den Übersetzer, GALT ist ein Akronym in Englisch für den oben rot markierten Text, der in Englisch definiert ist als: Darm-assoziiertes Lymphgewebe ), wo sie als Gruppen von Immunzellen vorliegen, die die gesamte Länge des Darms in Schleimhäuten anderer Organe auskleiden, die Fremdstoffen wie der Lunge und den Genitalien ausgesetzt sind. Die Forscher beobachteten schnell nach der Infektion einen massiven Verlust von CD4-Gedächtniszellen in diesem Darmgewebe. (Hinweis: Wenn ich hier nur den Text mit Speicherzellen belassen würde, würde dies nicht in seiner dramatischen Bedeutung und dem schwerwiegenden Verlust verstanden, den er für uns Menschen mit HIV oder AIDS darstellt. Ich habe das Netzwerk durchsucht und auf Wikipedia Folgendes gefunden Definition:

Gedächtnis-T-Zellen werden von anderen T-Lymphozyten abgeleitet, die gelernt haben, auf einen bestimmten Eindringling zu reagieren, beispielsweise eine Art Bakterium oder eine Art Pilz oder sogar ein Allergen und waren erfolgreich bei der Beseitigung. Sie sind jahrelang online und können für eine schnellere Reaktion auf einen Angreifer wieder aktiviert werden, ähnlich wie in der Vergangenheit. Zum Beispiel ein Lymphozyt, der gegen Masern aktiviert wurde (durch direkten Kontakt oder durch Impfstoff) Kann die Bekämpfung der neuen Invasionen durch das Masernvirus zu gewährleisten lebenslange Immunität zu dieser Person folgen.[9] Am Ende dieses Textes finden Sie einen Link, der direkt zur gesamten Wikipedia-Seite führt

Como é a infecção por HIV? Como ela nos conduz à enfermidade?…, Blog Soropositivo.Org

Danny Douek, Forscher bei US National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) untersuchte den Prozess genau:

„Da wir dachten, dass CD4-Zellen im Verlauf der Krankheit langsam, aber sicher verloren gingen. Wir haben jedoch beobachtet, dass die meisten T-Zellen des äußeren Gedächtnisses - das ist die Mehrheit der CD4-Zellen bei Erwachsenen - extrem schnell verloren gehen. “ Etwa 60% der Gedächtniszellen können infiziert werden und bei den meisten Menschen innerhalb der ersten zwei Wochen nach der Infektion verschwinden (...).

Im Idealfall muß die Behandlung von HIV könnte Schutz gegen beide Schrittmacher- und Immunschwächen. Es ist wahrscheinlich, dass dies ein komplexes Ziel ist es, und der Konsens ist, dass erhebliche Forschung ist nach wie vor erforderlich.

In Strippen (Entfernen von Innenschichten von weniger Virus) mit Gewebe CD4 viele Zellen verursacht HIV auch strukturelle Schädigung des Darmgewebes und Immun zu den Lymphknoten, wo viele Immunzellen normalerweise befinden. Jüngste Studien haben festgestellt, dass diese Gewebe mit Kollagen während der Infektion markiert worden sind aguda.2

Die Forscher spekulieren, dass dieser Schaden das normale Zellwachstum und die Zellinteraktionen beeinträchtigt und die Fähigkeit des Immunsystems einschränkt, bei einer frühen Infektion verlorene CD4-Zellen vollständig zu regenerieren. Darm- und Gewebeschäden können auch zu Entzündungen führen, die zu späteren Stadien der HIV-Erkrankung führen - ein Punkt, auf den wir zurückkommen werden.

Chronische Infektionen: Warum CD4 Zellen sterben?

Como é a infecção por HIV? Como ela nos conduz à enfermidade?…, Blog Soropositivo.Org

Nach der intensiven Aktivität einiger Wochen akuter Infektion beginnt der Körper, Antikörper und Immunzellen zu produzieren, die spezifisch auf HIV abzielen. Während dieses Zeitraums (bekannt als Serokonversion) sinken die Viruslastniveaus und die CD4-Zellzahl kehrt zu nahezu normalen Niveaus zurück. Zu diesem Zeitpunkt tritt die Krankheit in ein längeres Stadium ein, das als bekannt ist Chronische Infektion. (Dies ist alles, was über „chronische Krankheit“ gesagt werden kann - AIDS ist ein Syndrom, das wenig oder nichts mit chronischen Krankheiten zu tun hat… AIDS hat alles mit erworbenem Immundefekt zu tun - AIDS in selbst ist keine chronische Krankheit)

In den ersten Jahren der Epidemie wurde das Virus selbst dachte während der langen Zeit der chronischen Infektion zu schlafen. Dies erwies sich als völlig falsch sein: das Aufkommen der Viruslast-Tests in der Mitte der bewies, dass das Virus aktiv CD4 Zellen und andere aus der Zeit der Infektion infizieren weiter auf, Millionen von neuen Kopien von jedem Tag produzieren.

Lymphatic and digestive system of Female body artworkIst es das Virus, das CD4-Zellen direkt abtötet? Es ist leicht anzunehmen, dass dies der Hauptgrund für den möglichen Rückgang der CD4-Zählungen sein muss. Aber die Wahrheit ist komplexer. Beträchtlich weniger als 1% der zirkulierenden CD4-Zellen sind während einer chronischen Infektion tatsächlich mit HIV infiziert - zu wenig, um den globalen Verlust zu erklären - und täglich werden Millionen neuer CD4-Zellen erzeugt. In den letzten Jahren haben Forscher mögliche andere Wege entdeckt, auf denen HIV zum Verlust von CD4-Zellen führt. Dazu gehören toxische virale Proteine, Fackeln infizierter Zellen, die nicht infizierte Zellen im sogenannten "Zuschauereffekt" abtöten können. HIV kann in einem als Apoptose bezeichneten Prozess auch zum Selbstmord führen, oder programmierter Zelltod.

Es ist wahrscheinlich, dass auch andere Mechanismen am Werk sind, einschließlich - ironischerweise - der eigenen Reaktion des Immunsystems auf HIV. Das Virus kann nur aktivierte CD4-Zellen infizieren - solche, die zur Bekämpfung von Infektionen "eingeschaltet" wurden. Mit anderen Worten, durch das Ergreifen von Maßnahmen gegen das Virus werden CD4-Zellen selbst zu Infektionszielen. Dieses Paradoxon ist bis zu einem gewissen Grad unvermeidlich, da die Aktivierung von Immunzellen ein wesentlicher Bestandteil der Immunfunktion ist. Es gibt jedoch zunehmend Hinweise darauf, dass eine Verlängerung und eine übermäßige Immunaktivierung - Entzündung - einen Großteil der anhaltenden Schäden durch HIV-Erkrankungen begründen.5

Überholmanöver Immune

Folgt auf der nächsten Seite


Holen Sie sich kostenlos Updates direkt auf Ihr Gerät

Etwas zu sagen haben? Sag es!!! Dieser Blog und die Welt sind mit Freunden viel besser!

Diese Site verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Feedbackdaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Cookies um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir nehmen an dass Sie damit einverstanden sind. Sie können sich aber abmelden, wenn Sie es wünschen. AKZEPTIEREN Mehr erfahren

Datenschutz und Cookies Policy