Es gibt Leben mit HIV

Gonorrhoe - Fakten über diese schwere sexuell übertragbare Krankheit

Gonorrhoe kann von jedem erkrankt werden, der sexuell aktiv ist. Und PrEP kann diese sexuell übertragbaren Krankheiten nicht vermeiden. Die beste Option ist, das gesegnete Kondom zu benutzen und immer zu benutzen!

Depositphotos  

Gonorrhoe kann sehr schwerwiegende Komplikationen verursachen, wenn sie nicht behandelt wird. Sie kann jedoch mit den richtigen Medikamenten geheilt werden. Der aufkommende Ausbruch einer fast unheilbaren Gonorrhoe ist vorbei. Es ist keine aufkommende Krise mehr, es ist eine Epidemie, die wächst, wenn sie wächst und wächst, wenn sie sich ausbreitet und sich dafür einsetzt.

Gonorrhoe ist eine sexuell übertragbare Krankheit, eine sexuell übertragbare Krankheit, die von jeder sexuell aktiven Person übertragen werden kann. Gonorrhoe kann sehr schwerwiegende Komplikationen verursachen, wenn sie nicht behandelt wird. Sie kann jedoch mit den richtigen Medikamenten geheilt werden. Daher werden Antworten auf sehr kohärente und sehr übliche Fragen gestellt.

Was ist Gonorrhoe?

Gonorrhoe ist eine sexuell übertragbare Krankheit (STD) und bei einigen STI eine Krankheit, die Männer und Frauen infizieren kann. Es kann Infektionen der Genitalien, des Rektums und des Rachens der Organe verursachen. In schwereren Fällen, wenn die vertikale Übertragung von der Hand auf das Kind während der Geburt erfolgt, können beim Neugeborenen sehr schwere Fälle von Augengonorrhoe auftreten, bei denen das Risiko eines irreversiblen Sehverlusts besteht!

Es ist eine sehr häufige Infektion, insbesondere bei sexuell aktiven jungen Menschen im Alter von 15 bis 24 Jahren.

Wie verbreitet sich Gonorrhoe?

Sie können Gonorrhoe bekommen oder sich zusammenziehen, indem Sie Vaginal-, Anal- oder Oralsex mit jemandem haben, der Gonorrhoe hat. Eine schwangere Frau mit Gonorrhoe kann die Infektion während der Entbindung auf das Baby übertragen. Dies kann schwerwiegende Folgen haben. Führen Sie eine Schwangerschaftsvorsorge durch.

Wenn Sie den Moment nutzen, wenn Sie eine Frau sind, in Brasilien leben und schwanger sind, wissen Sie, dass es Möglichkeiten gibt, zu verhindern, dass Ihr Baby zu 100% als Person mit HIV geboren wird, wenn Sie HIV-positiv sind, wenn Sie die erhalten angemessene Behandlung Schwangerschaft. Nach brasilianischem Recht muss der Arzt daher den HIV-Test für die erste vorgeburtliche Konsultation anordnen. Er ist gesetzlich dazu verpflichtet, und wenn er dies nicht tut, ist es seine Pflicht, die Anordnung der Prüfung zu verlangen.

Ich kenne jedoch Fälle, in denen Frauen aufgrund ihrer persönlichen Motivation, über die ich nicht sprechen möchte, das Recht haben, ihre eigene HIV-Infektion nicht zu behandeln, und ja, Sie haben dieses Recht. Das Baby in Ihrem Mutterleib hat jedoch auch das Recht, ohne HIV geboren zu werden! Es hängt von Ihnen und Ihrem gesunden Menschenverstand ab, dieses Recht, ohne HIV zu leben, von dem Moment an auszuüben, in dem es ans Licht kommt. Bitte! Machen Sie die gesegnete Prüfung. Wenn Ihr Test ein Reagenz ist, wiederhole ich die Bitte: Bitte behandeln Sie sich während der Schwangerschaft und lassen Sie Ihr Baby ohne HIV geboren werden und kehren Sie dann zu Ihrem normalen Leben zurück.

Gehen Sie zurück zum Thema dieses Textes und lesen Sie die Antwort auf die nächste Frage!

Wie kann ich mein Gonorrhoe-Risiko verringern?

Die einzige hundertprozentig garantierte Möglichkeit, STD / STI zu vermeiden, besteht darin, keinen Vaginal-, Anal- oder Oralsex zu haben. Dies ist jedoch nichts, was jeder tun möchte. Wenn Sie also sexuell aktiv sind, können Sie diese persönlichen Verhaltensregeln anwenden, um die Wahrscheinlichkeit einer Gonorrhoe zu verringern:

  • Eine langfristige, gegenseitig monogame Beziehung zu einem Partner, der getestet wurde und negative Ergebnisse beim Test auf sexuell übertragbare Krankheiten erzielt. Serielle Monogamie ist in dieser Hinsicht keine intelligente Politik.
  • Verwenden Sie Latexkondome immer richtig, wenn Sie Sex haben. Das Kondom oder Kondom, wenn das für Sie klarer klingt, ist der nachweislich effizienteste Weg, um viele sexuell übertragbare Krankheiten zu verhindern, und der beste Weg, um die Ausbreitung der HIV / AIDS-Pandemie zu verhindern! Denn es war fast 35 Jahre lang der einzig offensichtlich wirksame Weg, um eine HIV-Infektion zu verhindern. Ohne den Eindruck zu erwecken, verschüttete Milch zu weinen, wünschte ich, ich hätte es dort in den 80ern und 90ern bemerkt!

Bin ich einem Gonorrhoe-Risiko ausgesetzt?

Jeder, der sexuell aktiv ist, kann durch ungeschützten Vaginal-, Anal- oder Oralsex Gonorrhoe bekommen, und deshalb bestehe ich darauf, mit dem gesegneten Kondom ständige Vorträge zu halten!

Wenn Sie sexuell aktiv / aktiv sind, führen Sie ein offenes Gespräch mit Ihrem Arzt und fragen Sie, ob Sie auf Gonorrhoe oder andere sexuell übertragbare Krankheiten getestet werden sollten. Wenn Sie ein sexuell aktiver "homosexueller", bisexueller oder sexuell aktiver Mann sind, sollten Sie jedes Jahr einen Gonorrhoe-Test erhalten, da Sie am anfälligsten sind. Ignorieren Sie das Konzept der Risikogruppe in Bezug auf die HIV-Infektion!

Und Sie, die Sie mich lesen, tun dasselbe in Bezug auf die COVID-19-Pandemie! Lesen Sie dies auf einer anderen Registerkarte: Die gefährliche Falle von Risikogruppen bei der Verbreitung von Informationen über COVID-19.

Wenn ich weiter gehe, muss ich sagen, dass Sie, eine sexuell aktive Frau unter 25 Jahren oder eine ältere Frau mit zusätzlichen Risikofaktoren wie neuen Partnern oder mehreren Sexualpartnern oder in einer Beziehung mit einem Sexualpartner, der hat Bei einer sexuell übertragbaren Infektion sollten Sie jedes Jahr einen Gonorrhoe-Test erhalten!

Ich bin schwanger. Wie wirkt sich diese sexuell übertragbare Krankheit auf mein Baby aus?

Wenn Sie schwanger sind und Gonorrhoe haben, können Sie die Infektion während der Entbindung auf Ihr Baby übertragen. Dies kann schwerwiegende gesundheitliche Probleme für Ihr Baby verursachen. Wenn Sie schwanger sind, ist es wichtig, dass Sie mit Ihrem Arzt über die richtige Untersuchung, Tests und Behandlung nach Bedarf sprechen. Wenn Sie diese sexuell übertragbare Krankheit so schnell wie möglich behandeln, verringert sich die Wahrscheinlichkeit gesundheitlicher Komplikationen für Ihr Baby.

Woher weiß ich, ob ich diese sexuell übertragbare Krankheit habe?

Einige Männer mit Gonorrhoe haben möglicherweise keine Symptome. Männer mit Symptomen können jedoch Folgendes haben:

  • Brennen beim Urinieren.
  • Weißer, gelber oder grüner Ausfluss aus dem Penis.
  • Wunde oder geschwollene Hoden (obwohl dies weniger häufig ist).

Die meisten Frauen mit Gonokokken haben keine Symptome. Selbst wenn eine Frau Symptome hat, sind diese normalerweise mild und können mit einer Blasen- oder Vaginalinfektion verwechselt werden. Frauen mit Gonorrhoe haben das Risiko, aufgrund der Infektion schwerwiegende Komplikationen zu entwickeln, auch wenn sie keine Symptome aufweisen.

Symptome bei Frauen können sein:

  • Schmerzen oder Brennen beim Wasserlassen.
  • Erhöhter Vaginalausfluss.
  • Vaginalblutung zwischen den Perioden.

Rektale Infektionen können keine Symptome oder Symptome bei Männern und Frauen verursachen, einschließlich:

  • Alta.
  • Analer Juckreiz.
  • Schmerzen.
  • Blutung.
  • Schmerzhafte Darmentleerungen.

Sie sollten von Ihrem Arzt untersucht werden, wenn Sie eines dieser Symptome bemerken oder wenn Ihr Partner eine sexuell übertragbare Krankheit oder Symptome einer sexuell übertragbaren Krankheit hat, wie z. B. eine ungewöhnliche Wunde, stinkender Ausfluss, brennendes Wasserlassen oder Blutungen zwischen den Perioden.

Wie wird mein Arzt wissen, ob ich diese STD / STI habe?

Meistens kann Urin verwendet werden, um das Vorhandensein von Gonokokken zu testen. Wenn Sie jedoch Oral- und / oder Analsex hatten, können Sie mit Tupfern Proben aus Ihrem Hals und / oder Rektum entnehmen. In einigen Fällen kann ein Wattestäbchen verwendet werden, um eine Probe aus der Harnröhre eines Mannes (Urinkanal) oder aus dem Gebärmutterhals einer Frau (Öffnung zur Gebärmutter) zu entnehmen.

Kann eine Infektion mit diesen Gonokokken geheilt werden?

Ja, eine Gonokokkeninfektion kann mit der richtigen Behandlung geheilt werden. Es ist wichtig, dass Sie alle Medikamente einnehmen, die Ihr Arzt verschreibt, um Ihre Infektion zu heilen. Gonorrhoe-Medikamente sollten mit niemandem geteilt werden. Obwohl das Medikament die Infektion stoppt, werden durch die Krankheit verursachte bleibende Schäden nicht rückgängig gemacht.

Es wird schwierig, einige Manifestationen dieser sexuell übertragbaren Krankheit zu behandeln, da arzneimittelresistente Gonorrhoe-Stämme zunehmen. Wenn Ihre Symptome nach der Behandlung noch einige Tage anhalten, müssen Sie zur weiteren Untersuchung zu einem Arzt zurückkehren.

Ich wurde wegen Gonorrhoe behandelt. Wann kann ich wieder Sex haben?

Sie sollten sieben Tage nach Beendigung aller Medikamente warten, bevor Sie Sex haben. Um zu vermeiden, dass Sie erneut mit Gonorrhoe infiziert werden oder Gonorrhoe auf Ihre Partner übertragen, sollten Sie und Ihre Sexualpartner Sex vermeiden, bis jede Behandlung abgeschlossen ist. Wenn Sie in der Vergangenheit Gonorrhoe hatten und Medikamente eingenommen haben, können Sie immer noch erneut infiziert werden, wenn Sie ungeschützten Sex mit einer Person mit Gonorrhoe haben.

Was passiert, wenn ich nicht behandelt werde?

Unbehandelte Gonorrhoe kann bei Frauen und Männern schwerwiegende und dauerhafte Gesundheitsprobleme verursachen.

Bei Frauen kann unbehandelte Gonorrhoe verursachen entzündliche Beckenerkrankung (PID). Einige der Komplikationen von DIP sind:

  • Bildung von Narbengewebe, das Eileiter blockiert.
  • Eileiterschwangerschaft, Schwangerschaft außerhalb des Mutterleibs.
  • Unfruchtbarkeit Unfähigkeit, schwanger zu werden.
  • Lang anhaltende Becken- oder Bauchschmerzen.

Bei Männern kann Gonorrhoe einen schmerzhaften Zustand in den an den Hoden befestigten Schläuchen verursachen. In seltenen Fällen kann dies einen Mann steril machen oder verhindern, dass er ein Kind bekommt.

In seltenen Fällen kann sich unbehandelte Gonorrhoe auch auf Blut oder Gelenke ausbreiten. Dieser Zustand kann tödlich sein.

Unbehandelte Gonorrhoe kann auch das Risiko erhöhen, HIV zu bekommen oder zu übertragen - das Virus, das AIDS verursacht.

Ein Tipp von mir ist, dass Sie darüber lesen Chlamydien.

https://soropositivo.org/2020/10/14/voce-pega-ou-passa-hiv-no-sexo-oral-saiba-aqui/


Quelle der Materie: Tripper
Informationen erhalten durch: CDC

Holen Sie sich kostenlos Updates direkt auf Ihr Gerät

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir nehmen an dass Sie damit einverstanden sind. Sie können sich aber abmelden, wenn Sie es wünschen. AKZEPTIEREN Mehr erfahren

Datenschutz und Cookies Policy