Es gibt Leben mit HIV

aussehen! Es gibt ein Leben mit HIV

Unterstützen mit einem Pix

HIV / AIDS gut erklärt

https://soropositivo.org/2019/03/16/ciclo-de-vida-do-hiv/

HIV/AIDSHIV und AIDS leben immer noch im kollektiven Unbewussten als Todesurteile, göttliche Bestrafungen, Bestrafungen. WENN ich mich daran machte, über alles zu schreiben, was ich in zwei Jahrzehnten Arbeit im Bereich HIV / AIDS gelernt habe, vom persönlichen Verständnis bis zu dem, was ich nach dem Lernen darüber gelernt habe, wie Menschen sich selbst sehen und oft sehen Sehen Sie in meiner Arbeit, ich würde sicherlich diesen Raum in Brand setzen, in dem ich arbeite!

Mit einem Schlag zitierte sie eine kurze Gesprächsstrecke mit einer Person, die fest und hartnäckig glaubte, trotz wiederholter, wiederholter und wiederholter nicht reaktiver Tests (ich muss über diesen Begriff schreiben) HIV zu haben, wie folgt:

-"Es ist für mich in Ordnung! Ich tat das ***! Ich bin eine FDP, die meine Frau betrogen hat und jetzt fürchte ich nur noch um ihre Gesundheit! Ich ficke mich! "

Nicht jeden Tag bin ich "geheiligt genug", um einen solchen Petarden im Gesicht zu haben und nicht hitzig zu reagieren! Und dies war einer der Gründe, warum ich meine persönliche Arbeit, mit Menschen über WhatsApp zu sprechen, eingestellt habe! 

Ich habe mich entschieden, den Ball bei Beto Volpe zu lassen, der diesen Job mag und gerne macht, der mich nach diesem Job gefragt hat, und ja, er hat etwas mehr Geduld als ich für diese unglücklichen Platzierungen.

Mit Ja, mit Nein, da ich mir all der Dunkelheit bewusst war, die noch um das Thema herum existiert, und all des Lichts, das mir definitiv noch fehlt, beschloss ich, einen anderen Text zu übersetzen, der sehr weit gefasst ist und das Ziel hat …

… HIV und AIDS werden besser erklärt

Gute Lektüre Cláudio Souza

  • Symptome
  • Ursachen
  • Diagnose
  • Behandlung
  • Vorbeugung
  • HIV-Infektion: Anzeichen und Symptome, auf die Sie achten müssen

Das Human Immunodeficiency Virus (HIV) ist das Virus, das das erworbene Immunodeficiency Syndrom (AIDS) verursacht. HIV wird durch Blut, Sperma und Vaginalflüssigkeiten übertragen und verursacht eine Reihe von Symptomen, die sich kurz nach der Infektion manifestieren, einschließlich Fieber und Geschwüren im Mund. Nach einer Latenzzeit, in der HIV zu AIDS fortschreitet (HIV / AIDS), das dritte und letzte Stadium der durch das Virus verursachten Krankheit, wenn die Infizierten ernsthafteren Bedenken ausgesetzt sind, einschließlich extremem Gewichtsverlust und Manifestation opportunistischer Infektionen, mit einem richtigen und unmittelbaren Risiko für ihr eigenes Überleben und zumindest mit schwerwiegenden Schäden für die Lebensqualität der mit HIV lebenden Person!

Als AIDS 1981 zum ersten Mal auftrat, Die überwiegende Mehrheit der Fälle war tödlich. Nachdem die Forscher festgestellt hatten, dass HIV die Ursache von AIDS ist und wie sich das Virus ausbreitet, konnten sie Methoden entwickeln, um das Vorhandensein des Virus zu testen und wirksame Behandlungen zu entwickeln, um zu verhindern, dass es sich im Körper repliziert - ein Protokoll, das als antiretrovirale Therapie bezeichnet wird ( KUNST).1

Jetzt können viele Menschen, die HIV-positiv oder HIV-positiv sind, mit der Einnahme von Medikamenten beginnen und ein ansonsten langes und gesundes Leben führen.

HIV / AIDS in Zahlen Ausreden, die mir egal sind

  • Todesfälle im Zusammenhang mit HIV seit der Identifizierung des Virus (weltweit): Mehr als 30 Millionen
  • Menschen, die heute (weltweit) mit HIV leben: Mehr als 35 Millionen, 69% davon in Afrika südlich der Sahara.
  • Menschen in den USA, die mit HIV infiziert sind: Über 1,2 Millionen
  • infizierte Personen in den USA, bei denen keine Diagnose gestellt wurde (Schätzung): 20% bis 25% A.

AIDS gilt in den USA immer noch als seltene Krankheit: weniger als 200.000 HIV-positive Menschen entwickeln AIDS.

Symptome einer HIV / AIDS-Infektion 

Die Symptome von HIV / AIDS können in zwei Kategorien unterteilt werden: Symptome die auftreten, wenn der Körper zum ersten Mal infiziert wird (Stadium 1, akute Phase) und solche, die nach Jahren auftreten können, wenn das Virus nicht behandelt wird und die Infektion zu AIDS fortschreiten kann (Stadium 3 von HIV).2

Stadium 2 - chronische HIV-Infektion - ist normalerweise asymptomatisch. Mit der Behandlung kann eine HIV-positive Person jahrzehntelang in dieser Phase bleiben. Ohne Behandlung schreitet das Virus normalerweise in acht bis 12 Jahren fort.

Primäre HIV-Infektion

Einige Wochen nach dem Eintritt in den Körper löst HIV grippeähnliche Symptome und in einigen Fällen andere aussagekräftige Symptome aus:

  • Fieber
  • Schüttelfrost
  • Kopfschmerzen
  • Nachtschweiß
  • Pharyngitis (Halsschmerzen)
  • Myalgie (Muskelschmerzen)
  • Arthralgie (Gelenkschmerzen)
  • Müdigkeit
  • Lymphadenopathie (geschwollene Lymphknoten, hauptsächlich im Nacken)
  • Geschwüre im Mund

Einige Menschen leiden auch unter Übelkeit, Durchfall oder Erbrechen, und jeder Fünfte entwickelt einen "HIV-Ausschlag", einen makulopapulären Hautzustand, der durch eine Beule gekennzeichnet ist, rosa / rote Bereiche, die von kleinen pickelartigen Beulen bedeckt sind, die häufig verschmelzen nur einer. 

Von HIV zu AIDS, klinische Latenz

HIV/AIDS

Nach der Latenzzeit gehören zu den Anzeichen dafür, dass das Virus beginnt, das Immunsystem zu übertreffen:

  • Geschwollene Lymphknoten - Bitte beachten Sie, dass dies ein Zeichen für fortgeschrittene HIV-Krankheit, AIDS, und keine klare Phasea HIV infektion während der Immunfensterperiode.
  • Candidiasis (Soor), eine Pilzinfektion, die normalerweise den Mund und / oder die Vagina betrifft - Amaryllis
  • Hautprobleme: Flecken, Läsionen und Wunden - Kaposisarkom Es ist ein Beispiel
  • Nachtschweiß (Schlafhyperhidrose) - ein mögliches Zeichen von Tuberkulose aktiv
  • Extremer Gewichtsverlust 
  • Dies ist auch der Punkt, an dem eine Person an opportunistischen Infektionen erkranken kann, die so genannt werden, weil sie durch Krankheitserreger verursacht werden, die ein gesundes Immunsystem normalerweise leicht bekämpfen und unterdrücken kann. Candidiasis und Lungenentzündung sind zwei der häufigsten.3

 HIV-Infektion: Anzeichen und Symptome a untersucht werden

Das Virus, das HIV / AIDS verursacht, wird von Wissenschaftlern als Retrovirus eingestuft. In den meisten lebenden Organismen wird das genetische Material einer Zelle von DNA zu RNA kodiert. Ein Retrovirus ist das einzige, das seine RNA-Codierung verwendet, um DNA in einer infizierten Zelle zu produzieren, eine Umkehrung des normalen Prozesses.

In diesem Fall wird die neu produzierte DNA in den Zellkern der Wirtszelle eingefügt, wodurch ihre genetische Maschinerie effektiv sequestriert wird, um mehrere Kopien von sich selbst zu erstellen, von denen jede eine Unendlichkeit anderer Wirtszellen infizieren und abtöten kann. In diesem Fall sind die Wirtszellen weiße Blutkörperchen, die als "Helfer" -T-Zellen bezeichnet werden - insbesondere T CD4 das löst die Immunantwort des Körpers aus.

Durch die systematische Abreicherung dieser Zellen verringert HIV die Fähigkeit des Körpers, eindringende Viren sowie eine Reihe anderer Wirkstoffe (Viren, Bakterien, Parasiten) zu identifizieren und zu neutralisieren, gegen die er sich verteidigen könnte.

Während der Erstinfektion repliziert sich HIV kräftig und infiziert und zerstört eine erhebliche Anzahl von CD4-T-Zellen. Sobald es latent wird, repliziert sich das Virus still und erzeugt im Durchschnitt den jährlichen Verlust von achtzig CD4-T-Zellen.

Zusätzlich zu HIV wird eine Untergruppe des Virus, das als Provirus bezeichnet wird, in Zellen und Gewebe eingebaut, die als latente Reservoire bezeichnet werden, wo sie vom Immunsystem nicht leicht nachgewiesen werden können. Selbst wenn HIV mit antiretroviralen Medikamenten kontrolliert wird, können diese Proviren bestehen bleiben und als voll ausgebildetes HIV wieder auftauchen, sobald die Behandlung fehlschlägt oder das Immunsystem zusammenbricht. Dieses Provirus bildet das sogenannte virale Reservoire.

Wie sich HIV ausbreitet 

HIV verbreitet sich auf folgende Weise:

  • Ungeschützter sexueller Kontakt
  • Nadeln zwischen Benutzern von teilen Drogen injizieren
  • Versehentliche Blutexposition
  • Mutter-Kind-Übertragung Während der Schwangerschaft 
  • HIV kann nicht durch Schweiß, Tränen, Speichel, Kot oder Urin übertragen werden.4
Warum ist das Testen auf HIV so wichtig?

Oft kann eine Person erst dann, wenn eine opportunistische Infektion zum ersten Mal auftritt, den Verdacht haben, mit HIV infiziert zu sein. 

Zu diesem Zeitpunkt ist das Immunsystem normalerweise stark beeinträchtigt, manchmal stark. Ich habe diesen Prozess viele Male gesehen und gesehen, wie Menschen auf diese Weise ihre Lieben verloren haben, inmitten totaler Überraschung und Verwirrung.

Weil die opportunistische Manifestation ernst, mächtig und verheerend war und den Ärzten nicht die Möglichkeit gab, die Situation umzukehren, und den vollkommen vermeidbaren Tod in den Busen dieser Familie brachte.

Der beste Weg, dies zu verhindern, besteht darin, mindestens einmal einen HIV-Test durchzuführen. Menschen mit hohem HIV-Risiko sollten zwei- bis viermal im Jahr getestet werden.

Ursache und Risikofaktoren von HIV / AIDS - in der Übersetzung

Wie wird die Diagnose einer HIV-Infektion gestellt?

Die Prognose von HIV / AIDS war für viele ein starkes Hindernis für Tests. Aber der positive Test für HIV ist in entwickelten Teilen der Welt kein Todesurteil mehr: 2014 veröffentlichte Studien ergaben, dass Patienten, die mit ART beginnen, während die Virusmenge in ihrem Körper relativ gering ist, die gleiche Lebenserwartung haben wie die allgemeine Bevölkerung.5

Es gibt fünf Möglichkeiten, um das Vorhandensein von humanen Immundefizienzviren zu testen:

  • Ambulantes Muster, bei dem eine Blutprobe in einer Arztpraxis oder Klinik entnommen und auf das Vorhandensein von Antikörpern gegen HIV untersucht wird; Die Ergebnisse werden in fünf bis 10 Tagen zurückgegeben.
  • Schneller Test vor Ort, die in beiden Minuten ein Ergebnis erzielen kann, indem beide gemessen werden Antigene (Virusoberflächenproteine) sowie Antikörper in einer Blutprobe, die einem Fingerbiss entnommen wurde, einer Speichelprobe, die aus dem Zahnfleisch entnommen wurde, oder einer Urinprobe
  • Nukleinsäuretest: Ein Bluttest, der die HIV-RNA im Blut misst und Personen mit hohem Expositionsrisiko vorbehalten ist
  • Heimtests die eine Speichelprobe verwenden und die Ergebnisse in ca. 20 Minuten liefern
  • Home Collection Kits die Antikörper in einer Blutprobe nachweisen, die Sie sammeln und zum Testen an ein Labor senden
Wenn sich eine HIV-Infektion in AIDS verwandelt

Bei jemandem, dessen HIV-Infektion nicht kontrolliert wurde, wird AIDS auf zwei Arten diagnostiziert:

  • Zur Diagnose einer AIDS-definierenden Krankheit
  • Für eine CD4-Zählung von weniger als 200 Zellen pro Mikroliter (µL).

Normale CD4-Zahlen variieren im Durchschnitt zwischen 800 und 1600 Zellen pro µl. Eine neu diagnostizierte HIV-positive Person wird regelmäßig überwacht, um Änderungen ihrer CD4-Zahl zu überwachen.6

Wenn die CD4-Zahl> 500 ist und die Viruslast mindestens zwei Jahre lang unterdrückt wurde, ist eine Überwachung der CD4-Zellzahl nicht mehr erforderlich.

 Wie wird HIV / AIDS diagnostiziert?

Behandlung gegen HIV-Infektion und AIDS

Bei der Behandlung der Symptome einer HIV-Infektion im akuten Stadium geht es normalerweise darum, sich ausreichend auszuruhen und gut zu schlafen, viel Flüssigkeit zu trinken, gut zu essen und OTC-Schmerzmittel einzunehmen, um bei Bedarf Kopfschmerzen oder Körperschmerzen zu lindern.

Sobald das HIV-Testergebnis jedoch positiv ist, ist es wichtig, dass er mit der Einnahme antiretroviraler Medikamente beginnt, um das Virus zu kontrollieren und dessen Replikation zu verhindern, was das Immunsystem ernsthaft und irreversibel schädigt.7

Es gibt keine Heilung für AIDS, aber die strikte Einhaltung der antiretroviralen Therapie (ART) kann das Fortschreiten der Krankheit dramatisch verlangsamen, Infektionen und sekundäre Komplikationen verhindern und das Leben verlängern.

In der Regel hängt die antiretrovirale Therapie von drei verschiedenen Wirkstoffmolekülen ab, eine Strategie, die als bekannt ist hochaktive antiretrovirale Therapie (HAART). Diese Standard-Dreifachtherapie kann jedoch durch Therapien mit zwei Arzneimitteln wie Juluca (Dolutegravir + Rilpivirin) ersetzt werden.

Antiretrovirale Medikamente sind in sechs Klassen unterteilt, basierend auf dem Stadium des HIV-Lebenszyklus, den sie betreffen. Im Jahr 2019 gab es 28 einzelne Arzneimittelmoleküle und 13 FDC-Arzneimittel (Fixed Dose Combination), die jeweils aus zwei oder mehr Molekülen bestanden. Acht der FDCs können als einzelne Pille, als tägliche Therapie, verwendet werden.8

 Wie wird HIV / AIDS behandelt?
Wie die Vorbeugung einer HIV-Infektion hässlich sein kann

Obwohl HIV ein hoch ansteckendes Virus ist, gibt es eine positive Seite: Die Übertragungsformen sind gut verstanden und auch sehr vermeidbar, wenn bestimmte Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden.

Um das Risiko einer Infektion mit dem Virus zu verringern, empfehlen die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC), bestimmte Vorsichtsmaßnahmen zu treffen: 9

  • Begrenzen Sie die Anzahl Ihrer Sexualpartner und stellen Sie sicher, dass jemand, mit dem Sie vertraut sind, getestet wurde und HIV-negativ ist
  • Verwenden Sie beim Sex immer eine Barriere wie ein Kondom, einschließlich Oralsex.
  • Verwenden Sie neue, sterile Nadeln und Spritzen, wenn Sie intravenös Drogen konsumieren.
  • Nehmen Sie täglich Medikamente ein, um sich vor der Infektion zu schützen, die als bekannt ist Präexpositionsprophylaxe (PrEP)

 Wie HIV / AIDS verhindert werden kann

Umgang mit HIV-Infektionen

Die HIV-Infektion ist eine chronische Krankheit, die täglich behandelt werden muss. Die Minimierung einer Krankheit und die Aussage, dass sie leicht zu behandeln ist, ist jedoch nicht verantwortungsbewusst gegenüber der Menschheit. Außerdem wird versucht, jede Krankheit „einfach zu behandeln“ und dann auch die HIV-Infektion zu minimieren. Wie bei der anderen Pathologie werden diejenigen missachtet, die sich der verglichenen Pathologie und Verantwortungslosigkeit gegenübersehen, und diejenigen, die angesichts von „illusorischen Einrichtungen“ nichts wissen.

Die offensichtlichsten Aspekte des Umgangs mit HIV-positiv sind, alles zu tun, um gesund zu bleiben, und dass Sorgfalt und tägliche Anstrengungen erforderlich sind, um einen gesunden Lebensstil aufrechtzuerhalten, der die Gesundheit des Immunsystems unterstützt. Medikamente einhalten; Befolgen Sie die Anweisungen des Arztes zu regelmäßigen Kontrolluntersuchungen, um Änderungen der Viruslast und des allgemeinen Gesundheitszustands nachzuverfolgen.

Jedoch das Stigma, das in Bezug auf HIV und das Kontinuum fortbesteht Missverständnisse darüber, wie es übertragen wird, bedeutet, dass der Umgang mit der Situation sich darauf erstreckt, wie Sie sich gegenüber anderen verhalten und wie Sie sich selbst fühlen. 

Aus diesem Grund sollten Sie mit vertrauenswürdigen Freunden und Familienmitgliedern offen über Ihren HIV-Status sprechen kann oder nicht,  viel helfen, sich unterstützt und umsorgt zu fühlen; Denken Sie also nach und überlegen Sie gut, bevor Sie entscheiden, mit wem Sie sprechen möchten

Ebenso wichtig kann es sein, eine Gemeinschaft von anderen Menschen zu finden, die ebenfalls HIV-positiv sind. Dies kann eine wichtige Lebensader und Quelle für Beratung sein, um alle Aspekte des HIV-Positivs zu behandeln.

Sie können diese Unterstützung erhalten, indem Sie an lokalen Selbsthilfegruppen für Personen mit Ihrer Diagnose teilnehmen und / oder sich den Online-Versionen anschließen. Wenn Sie Probleme haben, einen zu finden, gibt es mehrere Ressourcen, auf die Sie können Berufung einlegen.

Während der Erhalt einer HIV-Diagnose störend sein kann, haben aktuelle Behandlungen und ein besseres Verständnis der Krankheit sie für viele Menschen zu einer beherrschbaren chronischen Krankheit gemacht. Wenn Sie HIV haben, ist es wichtig, mit Ihrem Arzt zu sprechen, der Sie beraten kann, was Sie tun müssen, um gesund zu bleiben.

 Sich mit HIV / AIDS auseinandersetzen und gut damit leben

Denken Sie daran, dass ich, wenn ich sage, dass es ein Leben mit HIV gibt, nichts weiter tue, als die Wahrheit zu sagen, und es dennoch viel besser, einfacher, weiser und ratsam ist, zu versuchen, sich von HIV fernzuhalten, ohne es ihm zu erlauben Sei Teil deines Lebens, nimm deinen Körper in Besitz und bewohne deinen Blutkreislauf. 

Obwohl viel gesagt wird, haben Mara und ich seit mehr als zwanzig Jahren HIV aufgrund unserer monogamen Beziehung aus dem Leben anderer Menschen herausgehalten und lassen uns in unseren Diagnosen und auf der Suche nach einander alle schützen, die Wir finden das Kondom auf unserem Weg und betrachten es daher als das Kondom, den besten und effizientesten Schutz.

Liebe, lebe, sei glücklich, gönne dir! Aber lass Kondome nicht aus deinem Leben.

Danke fürs Lesen

Übersetzt von Cláudio souza do Original in Was ist HIV / AIDS?Geschrieben von James Myhre und Dennis Sifris, MD 

Bewertet von Mara T. Mac

Analog schlagen wir diese Lesart vor:

Der primäre HIV-Infektion. Wie es zu erkennen und wie zu handeln?

Diese Site verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Feedbackdaten verarbeitet werden.

Sprich mit Cláudio Souza