Es gibt Leben mit HIV

Akute HIV-Infektion. Ein Text zur Verdeutlichung einer wolkigen Stelle

Nicht wenige Menschen schlafen mit diesem "Ding" der primären HIV-Infektion und des Immunfensters ein. Und, ich weiß, das Internet ist reich an Unsinn

Akute HIV-Infektion ist ein qualvolles und schmerzhaftes Thema für Menschen, die Angst vor einer HIV-Infektion haben. Ich habe auf Universo On Line eine Geschichte gelesen, die sich oberflächlich damit befasst, und obwohl ich kein Arzt oder Angehöriger eines Gesundheitsberufs bin, bin ich kein Idiot und lerne, während ich lebe und intensiv und verrückt lebe! Sehen:

Ich bin mit 23: 45 ins Bett gegangen und bin morgens bei 2: 38 aufgewacht.

Der Schlaf hat mich verlassen, ich glaube, er mag mich nicht sehr, und um alles noch schlimmer zu machen, war das Schlafen schon immer ein Problem. Ein Problem, das geboren wurde, als ich noch ein Teenager war, und in einer Winternacht beschloss ich, mich auf die Stangen der Copam-U-Bahn zu legen, weil ich nicht erklären konnte, dass es heiße Luft gab.

Aber…. Jemand weckte mich mit einem Tritt in den Bauch und lauschte einem dummen und bedeutungslosen Schrei:

Geh arbeiten, du Penner!

Und genau das wollte ich am meisten. Ein Beruf….

Ich weiß, dass viele Menschen aufgrund dieses Problems, der primären HIV-Infektion und des Immunfensters den Schlaf verlieren, und ich hoffe ehrlich, diejenigen zu beruhigen, die so leben.

[paypal_donation-ID = 150050]

Wichtige Punkte

  • Die Symptome der letzten HIV-Infektion sind bei Männern und Frauen gleich.
  • Eine grippeähnliche Krankheit kann innerhalb eines Monats nach der Infektion auftreten.
  • Die häufigsten Symptome sind Fieber, geschwollene Drüsen, Muskelschmerzen und Müdigkeit.
  • Eine frühe HIV-Infektion kann grippeähnliche Symptome verursachen.
  • Einige Tests können HIV nach einer kürzlich erfolgten Infektion besser nachweisen als andere.
  • HIV vermehrt sich in der Anfangsphase schnell und schwächt das Immunsystem.
  • Der Beginn der Behandlung kurz nach der Diagnose verhindert die Ansteckung anderer und schützt das Immunsystem.
  • Eine frühe HIV-Infektion kann grippeähnliche Symptome verursachen.
  • Einige Tests können HIV nach einer kürzlich erfolgten Infektion besser nachweisen als andere.
  • HIV vermehrt sich in der Anfangsphase schnell und schwächt das Immunsystem.
  • Der Beginn der Behandlung kurz nach der Diagnose verhindert die Ansteckung anderer und schützt das Immunsystem.
  • Eine frühe HIV-Infektion kann grippeähnliche Symptome verursachen.
  • Einige Tests können HIV nach einer kürzlich erfolgten Infektion besser nachweisen als andere.
  • HIV vermehrt sich in der Anfangsphase schnell und schwächt das Immunsystem.
  • Der Beginn der Behandlung kurz nach der Diagnose verhindert die Ansteckung anderer und schützt das Immunsystem.

[paypal_donation-ID = 150050]

 

Einmal mit HIV infiziert, das Virus sorgt dafür, dass sich Ihr Körper schnell vermehrt. Ihr Immunsystem reagiert mit der Produktion von Antikörpern gegen das Virus. 

Diese Periode ist bekannt als Serokonversion. Antikörper treten innerhalb von ein bis zwei Wochen auf und nehmen in den Monaten nach der Infektion weiter zu. Die Serokonversion tritt bei den meisten infizierten Personen innerhalb von drei Wochen auf.

[paypal_donation-ID = 150050]

Die Serokonversion geht oft, aber nicht immer, mit einer grippeähnlichen Erkrankung einher. Dies tritt bei mindestens der Hälfte der mit HIV infizierten Personen auf, kann jedoch bei 80-90% aller Infektionen auftreten. Die Symptome treten normalerweise innerhalb eines Monats nach der Infektion auf und verschwinden gewöhnlich innerhalb von zwei bis drei Wochen.

„Diese Symptome sind kein zuverlässiger Weg, um eine Serokonversion zu identifizieren, eine HIV-Infektion zu diagnostizieren oder sie zu verwerfen. Sie müssen einen HIV-Test machen. “

[paypal_donation-ID = 150050]

  • Symptome können sein:
  • Fieber
  • Geschwollene Drüsen
  • Muskelschmerzen
  • Müdigkeit
  • Eruption (normalerweise rötliche, kleine, flache Stellen, die nicht jucken)
  • Mundsoor
  • Gewichtsverlust
  • Gelenkschmerzen
  • Halsschmerzen
  • Magen-Darm-Symptome wie Erbrechen und Durchfall
  • Kopfschmerzen
  • oder Soor
  • Nacht schwitzt
  • Beteiligung des Nervensystems (Meningitis oder Enzephalitis).

Die am häufigsten auftretenden Symptome sind Fieber, geschwollene Drüsen, Muskelkater e Müdigkeit.

[paypal_donation-ID = 150050]

Übersetzt von Claudio Souza, das Original Akute und primäre HIV-Infektion  geschrieben von Krishen Samuel im Mai von 2019


Holen Sie sich kostenlos Updates direkt auf Ihr Gerät

Etwas zu sagen haben? Sag es!!! Dieser Blog und die Welt sind mit Freunden viel besser!

Diese Site verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Feedbackdaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Cookies um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir nehmen an dass Sie damit einverstanden sind. Sie können sich aber abmelden, wenn Sie es wünschen. AKZEPTIEREN Mehr erfahren

Datenschutz und Cookies Policy