Mein Freund hat HIV! Womit kann ich Ihnen behilflich sein? Gibt es ein Risiko? Ist es für mich sicher, eine Person, die mit HIV mit HIV lebt, zu berühren, zu küssen, zu umarmen oder sogar zu lieben?

[Vc_row] [vc_column] [vc_column_text]Mein Freund hat HIV! Womit kann ich Ihnen behilflich sein? Gibt es ein Risiko? Ist es für mich sicher, eine Person, die mit HIV mit HIV lebt, zu berühren, zu küssen, zu umarmen oder sogar zu lieben?

Es gibt viele Dinge, die Sie tun können, um einem Freund oder einer geliebten Person zu helfen, bei der kürzlich HIV diagnostiziert wurde:

  • Sich unterhalten. Seien Sie verfügbar, um offene und ehrliche Gespräche über das AIDS-Virus zu führen und diesen Ausdruck zu verstehen. Dieses Virus kann AIDS verursachen, aber es ist nicht immer tödlich, sich mit dem Virus zu infizieren und AIDS zu entwickeln. Folgen Sie dem Beispiel der Person, bei der HIV diagnostiziert wird. Sie wollen nicht immer darüber reden oder sind möglicherweise nicht bereit. Möglicherweise möchten sie sich auf die gleiche Weise wie vor der Diagnose mit Ihnen verbinden.
  • Machen Sie Dinge, die Sie vor der Diagnose gemeinsam getan haben. Sprechen Sie über die Dinge, über die Sie vor der Diagnose gesprochen haben.
  • Zeigen Sie ihnen, dass Sie sie als dieselbe Person sehen und dass sie mehr als eine Diagnose sind!
  • Wir sind alle Menschen mit persönlichen Merkmalen, mehr Details, weniger Aspekten, dunklen emotionalen Konfigurationen, unerwarteten und unerwarteten Details ... Denken Sie an sich selbst und alle Geheimnisse Ihrer Jugend. Die sehr schorfig !!! Diejenigen, die in weiteren zehn Jahren albern und bedeutungslos sein werden, werden es sonst niemand wissen wollen.

In diesem Text finden Sie einige Tipps zu diesem sehr menschlichen Thema, das ich wiederhole:

Mein Freund hat HIV - Wie kann ich helfen?

Möglicherweise müssen Sie ihm helfen, eine bestimmte Realität zu erkennen: Wem, warum und wie man der anderen Person sagt, dass dieser Freund HIV hat.

Weißt du, angesichts der atemberaubenden Realität meines Freundes hat mein Freund HIV. “Du musst ihn / sie dazu bringen, Folgendes zu sehen: Welches interessiert dich noch? Für wen würdest du heute noch töten oder dich selbst noch töten? Keiner von uns ist die Addition oder Subtraktion von Labor-, medizinischer oder klinischer Diagnostik! 

  • Hör mal zu. Die Diagnose HIV ist eine lebensverändernde Nachricht. Aber es ist wie Silvia sagt: Der Charakter der Person ändert sich nicht, er bleibt derselbe!
  • Bestätigung ist, wie wir vermuten, eine Katastrophe von astronomischen Ausmaßen! Hören Sie Ihrem geliebten Menschen zu und bieten Sie Ihre Unterstützung an. Versichern Sie ihnen, dass HIV ein beherrschbarer Gesundheitszustand ist. Es gibt Medikamente, die behandeln können HIV-Infektion und ihnen helfen, gesund zu bleiben.
  • Lernen. Informieren Sie sich über HIV: Was es ist, wie es übertragen wird, wie es behandelt wird und wie Menschen kann gesund bleiben Während ich mit HIV lebe. Erfahren Sie, was es ist CD4 e Viruslast.
  • Ein solides Verständnis von HIV ist ein großer Schritt vorwärts, um Ihren geliebten Menschen zu unterstützen Person, die mit HIV lebt. Diese Website ist ein guter Ort, um sich mit HIV vertraut zu machen. Halten Sie diese Ressourcen für Ihren neu diagnostizierten Freund bereit, wenn er möchte. Wissen stärkt, aber denken Sie daran, dass Ihr Freund die Informationen möglicherweise nicht sofort möchte.
  • Behandlung fördern. Einige Menschen, bei denen kürzlich eine Diagnose gestellt wurde, haben möglicherweise Schwierigkeiten, den ersten Schritt zur Behandlung von HIV zu tun. Ihre Unterstützung und Unterstützung kann hilfreich sein. Durch die frühzeitige Anbindung an die medizinische Versorgung mit HIV, den Beginn der Behandlung mit HIV-Medikamenten (sogenannte antiretrovirale Therapie oder ART), die Einhaltung von Medikamenten und die Aufrechterhaltung der Pflege können Menschen mit HIV das Virus unter Kontrolle halten und verhindern Die HIV-Infektion entwickelt sich zu AIDS. 

Die Behandlung. Braucht dieser Freund, der HIV hat, wirklich eine Behandlung?

Lernen! Ö Behandlung gegen das erworbene Immundefizienzvirus Es wird allen Menschen mit HIV empfohlen und sollte so bald wie möglich nach der Diagnose begonnen werden. Ermutigen Sie Ihren Freund oder Ihr Familienmitglied, einen Arzt aufzusuchen und so bald wie möglich mit der HIV-Behandlung zu beginnen. Wenn sie keinen auf HIV spezialisierten Arzt haben, können Sie ihnen helfen, einen zu finden. 

Unterstützen Sie die Einhaltung von Medikamenten. Es ist wichtig, dass Menschen, die mit dem AIDS-verursachenden Virus leben, ihre antiretroviralen Medikamente jeden Tag und zu jeder Zeit genau so einnehmen, wie es der Arzt festgelegt hat. Fragen Sie diese Person, ob Sie etwas tun können, um sie bei der Festlegung einer Behandlungsroutine zu unterstützen, und wie Sie sich daran halten können. Fragen Sie auch, welche anderen Anforderungen Sie erfüllen und wie Sie diese Routinen beibehalten können. Lerne mehr über Einhaltung der Behandlung.

  • Hole dir Unterstützung. Pass auf dich auf und hol dir Unterstützung, wenn du sie brauchst. Verweisen Sie andere auf Fragen, Bedenken oder Ängste, die Sie möglicherweise haben, damit sich die diagnostizierte Person darauf konzentrieren kann, auf ihre eigene Gesundheit zu achten.
  • Sie können Beto Volpe, +55 13 99723-9499 eine große Referenz in Aktivismus, Belastbarkeit, Liebe zum Leben, Liebe zum Nachbarn und Mut. Oder für mich, Cláudio Souza, unter +55 11 940 675 078.
  • Wenn Sie der Sexualpartner einer Person sind, bei der HIV diagnostiziert wurde, sollten Sie auch auf Ihren eigenen HIV-Status getestet werden. Wenn Sie negativ sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber PrEP (Präexpositionsprophylaxe), tägliche Einnahme von HIV-Arzneimitteln zur Verhinderung einer Infektion mit dem Immundefizienzvirus. DAS PrEP Es wird für Personen mit hohem HIV-Infektionsrisiko empfohlen, einschließlich Personen, die eine langfristige Beziehung zu einem Partner mit HIV haben. Wenn Sie positiv sind, stellen Sie eine Verbindung zur Behandlung her und behandeln Sie HIV so schnell wie möglich.

Was ist, wenn eine Person, die Sie lieben, Ihnen sagt, dass sie HIV hat?

Möglicherweise kennen Sie jemanden, der den Virus hat. Wenn Ihr Freund, Familienmitglied oder Mitarbeiter seit einiger Zeit HIV-positiv ist und es Ihnen gerade gesagt hat, können Sie Folgendes unterstützen:

  • Bestätigen. Wenn Ihnen jemand Ihren HIV-Status mitgeteilt hat, danken Sie ihm für das Vertrauen in Ihre privaten Gesundheitsinformationen.
  • Stück. Fragen Sie gegebenenfalls, ob Sie etwas tun können, um ihnen zu helfen. Einer der Gründe, warum sie sich entschieden haben, Ihnen ihren Status mitzuteilen, ist, dass sie einen Verbündeten oder Anwalt benötigen oder Hilfe bei einem bestimmten Problem oder einer bestimmten Herausforderung benötigen. Einige Leute sind mit diesen Informationen öffentlich; andere Leute halten es privat. Fragen Sie, ob andere Personen diese Informationen kennen und wie privat sie über Ihren HIV-Status sind.
  • Beruhigen. Informieren Sie die Person durch Ihre Worte oder Handlungen, dass der HIV-Status Ihre Beziehung nicht verändert und dass Sie diese Informationen vertraulich behandeln, wenn Sie dies wünschen.
  • Lernen. Informieren Sie sich über HIV. Heutzutage sind viele Menschen, die mit HIV leben, auf ART und haben das Virus unter Kontrolle. Andere befinden sich in verschiedenen Stadien der Behandlung und Pflege. Machen Sie keine Annahmen und lassen Sie sich von Ihrem Freund beraten.
Wie viele Leute, mein Leser, mein lieber Leser, habe ich um diese Zeit beim Einfrieren von Eiern vermisst ...

Und sehen Sie, nach all dem können Sie bitte diesen Text angeben, der sehr spezifisch für diejenigen ist, die gerade waren diagnostiziert als eine Person, die mit HIV lebt und machen Sie es verständlich, dass es nicht ist.

Es ist nicht normal, HIV zu haben. Es ist nicht normal, eine Krankheit zu haben. Das nennt man krank sein. Aber krank zu sein ist eine Sache, die Ihre Möglichkeiten im Leben diskreditiert. Nun, dies ist eine ganz andere Sache, die ich, Cláudio Souza, einmal durchgemacht habe, in einer Zeit, in der es keine einzige Pille, keine einzige Pille als Arschloch gab sagte. Aber das Leben, der Leser, der Leser, der Freund oder die Unzufriedenheit, die hierher kommen, um sich Sorgen zu machen, lol, Das Leben geht weiter! Mit dir oder nicht, sie geht weiter und früher oder später schleppt sie dich auch.

Am besten aufstehen, Staub abschütteln ...

https://soropositivo.org/2019/06/13/diagnostico-recente-de-hiv-informacoes-para-voce-aqui/

Aber am Ende habe ich verstanden: Es gibt Leben mit HIV! Und das Leben in vollen Zügen. Es kann, ich weiß, es ist wahr sein ein etwas komplizierteres Leben. Aber es ist das Leben! Da ist Leben.

Inhaltsquelle: HIV.gov   

Letzte Aktualisierung: 15. Mai 2017[/ Vc_column_text] [/ vc_column] [/ vc_row]

WhatsApp uns
Hallo! Ich bin Beto Volpe! Möchtest reden? Sag Hallo! Aber denken Sie daran, dass ich hier zwischen 9 und 00 Uhr arbeite.