Es gibt Leben mit HIV

HIV-Behandlungsergebnisse verbessern sich weiter

Wellchair auf einem Strand mit farbigen Ballons

Zu Beginn meines Lebens mit HIV gab es nach einem durch virale Meningitis verursachten Koma keine Behandlung. Und deshalb keine Hoffnung. Ich habe Menschen verloren und viele! Einige von ihnen sind einfach auf der Straße verschwunden, und ich weiß nicht einmal, ob sie leben oder nicht. Und wie gesagt Martha MedeirosDer Schmerz, der am meisten weh tut, ist der Schmerz und das Nichtwissen!

Was mich am Leben mit HIV betrifft, ist die periphere Neuropathie etwas, das mich wirklich stört. Und schau, ich bin nicht mal “so schlimm"

Die Behandlung der HIV-Infektion verbessert sich weiter, wie die Studie bei 77.999 zeigt

Tratamento contra o HIV
Die Journalistin Roseli Tardelli (wenn die Schreibweise falsch ist, verzeihen Sie mir, Roseli) hat ein hervorragendes Projekt zur Verbesserung des Lebens von Menschen mit HIV, das nicht nur auf körperlichen Übungen basiert. Der "Ort" ist auch ein ausgezeichnetes Gemeindezentrum !!!

Die Wirksamkeit der antiretroviralen Erstlinientherapie (ART) verbessert sich laut einer im Journal veröffentlichten Analyse der Ergebnisse bei 78.000 Menschen in 181 Studien weiter AIDS von Professor Andrew Carr vom St. Vincent's Hospital in Sydney und Kollegen. Mehr als drei Viertel der Menschen, die zwischen 2011 und 2015 mit der Behandlung begonnen hatten, befanden sich noch in ihrem ersten Behandlungsschema! Und drei Jahre später hatten sie eine nicht nachweisbare Viruslast.

Die Ergebnisse bei 2011-2015 waren signifikant besser als bei Patienten, die eine Therapie zwischen 2006 und 2010 initiierten. Diese Ergebnisse waren wiederum besser bei Patienten, die eine Behandlung zwischen 2001 und 2005 und XNUMX begonnen hatten und zwischen 1994 2000. Darüber hinaus gab es einen anhaltenden Rückgang des Anteils der Personen, die ihre Erstlinienbehandlung eingestellt hatten. In diesem Fall spricht man von Unterbrechungen aufgrund von Nebenwirkungen oder persönlichen Entscheidungen. Der Anteil der Menschen, die aufgrund eines virologischen Versagens aufhörten, wurde jedoch um etwa 5% reduziert.

So sagte Cazuza: „Ich habe das Gesicht des Todes gesehen. Und sie lebte

Aber so gut wie die Ergebnisse nach 2011 sind, glauben die Forscher Es ist immer noch möglich, es besser zu machen. Sie merken das sogar bei die aktuellsten ART-Schemataein Fünftel der Menschen erleidet ein Versagen der Behandlung (Unterbrechen oder ändern Sie Ihren Behandlungsplan aus irgendeinem Grund) innerhalb von drei Jahren nach dem Beginn der HIV-Therapie.

Der sogenannte TARV, beteiligt an 1996 in einer Droge namens DDI (Imagine The Devil On Tablets)

Und sehen Sie es hier: Videx

Die Studie enthielt einige Hinweise darauf, welche Regime wahrscheinlich am erfolgreichsten waren: Behandlung mit Tenofovir (TDF oder TAF), die mit Emtricitabin- und Integrase-Inhibitoren assoziiert sind, blieben mit größerer Wahrscheinlichkeit drei Jahre lang in Erstbehandlung. Andere Befunde zeigten, dass der Baseline-Resistenztest und die tägliche Einzeldosis ebenfalls waren Prädiktoren für den langfristigen Behandlungserfolg.

Fünf Ergebnisse aus der Studie zur Behandlung von HIV-Infektionen

Tratamento contra a Infecção por HIV
5 Sterne? Ja, weil ich keine 4.3-Illustration gefunden habe

Fünf Erkenntnisse von besonderer Bedeutung werden von den Autoren hervorgehoben:

  • Die anfängliche Wirksamkeit von ART wird sich weiter verbessern. Jedoch versagten mehr als 20% der ART-Patienten, die auf 2010-Integrase-Inhibitoren basierten, über 144-Wochen.
  • Phase 3-Studien überschätzen die "Reale Effektivität".
  • Es gibt nur wenige Analysen der Patienteneigenschaften und der klinischen Untersuchungen, die routinemäßig gesammelt werden, um ein Versagen des ART-Programms zu vermeidenHIV-Infektion und ihre Folgen.
  • Die Rate von ART Das virologische Versagen scheint nicht mehr als 20 Jahre zurückgegangen zu sein.
  • Die Nachbeobachtungszeit der Studie bleibt sehr kurz.

Die antiretrovirale Therapie ART sieht gut aus und ist der Leitfaden für „unser Leben“!

ART-Richtlinien geben Empfehlungen für die Auswahl der First-Line-Therapie basierend auf einzelne randomisierte Studien. Um einen genaueren Eindruck von der Wirksamkeit und Haltbarkeit von First-Line-ART zu erhalten, war eine Strategie erforderlich. So führten Carr und Kollegen eine systematische Überprüfung der Ergebnisse durch, die in 181 Studien mit 77.999 Personen berichtet wurden.

Die Studie wurde von 1994 bis 2017 durchgeführt.

Eine ähnliche Übung wurde in 2008 durchgeführt zeigten, dass die auf Tenfovir / Emtricitabin basierende Therapie wirksamer war als die Behandlung mit Abacavir / Lamivudin, wenn sie mit einem verstärkten Proteaseinhibitor oder einem Nicht-Nukleosid-Reverse Transcriptase-Inhibitor (NNRTI) eingesetzt wurde.

Ein Update in 2012 zeigte, dass die Behandlung auf Basis eines Integrase-Inhibitors der Behandlung, einschließlich eines potenzierten Protease-Inhibitors oder NNRTIs, überlegen war. Das hat auch gezeigt Unterschiede in den Ergebnissen je nach Viruslast waren niedriger für die Integrase-Inhibitoren als die potenzierten Proteaseinhibitoren und NNRTIs.

Studien zur Verbesserung von 0 Bei der Behandlung der HIV-Infektion wurden die „First Line“ -Behandlungen nicht bewertet.

Os Resultados Do Tratamento Contra o HIV Continuam A Melhorar, Blog Soropositivo.Org
Silhouettieren Sie die junge Frau praktizieren Yoga am Strand bei Sonnenuntergang

Es wurden nur randomisierte Studien und prospektive Kohortenstudien eingeschlossen, an denen Personen beteiligt waren, die First-Line-HAART initiierten. Das primäre Ergebnis war die Wirksamkeit der Behandlung in den Wochen 48, 96 und 114. Der Erfolg wurde als nicht nachweisbare Viruslast definiert, die basierend auf der Behandlungsabsicht berichtet wurde. Eine Änderung der Behandlung aus irgendeinem Grund wurde daher als fehlerhaft angesehen.

Insgesamt hatten die Patienten ein Durchschnittsalter von 37 Jahren, 75% waren Männer und 61% waren weiß. Zu Beginn der Studie betrug die durchschnittliche CD4-Zellzahl 262 Zellen / mm3. Die Viruslast betrug 63.000 Kopien / ml. Die Patienten nahmen durchschnittlich 4,8 Tabletten in 1,6 täglichen Dosen ein.

Die Hauptbehandlungsstrukturen waren Tenofovir / Emtricitabin (44%), Thymidin (28%) und Abacavir / Lamivudin (10%). Die dritten Hauptmedikamente waren NNRTIs (50%), potenzierte Proteaseinhibitoren (28%) und Integraseinhibitoren (12%).

Anti-HIV-Behandlung hat die Lebensqualität der diagnostizierten Menschen verbessert

Die Ergebnisse der Woche 48 wurden für fast alle Teilnehmer gemeldet. Die durchschnittliche Wirksamkeit betrug 71%. Im Laufe der Zeit deutlich verbessert. Der Durchschnitt betrug 57% in Studien, die zwischen 1994 und 2000 begannen. Und es stieg auf 69% für Menschen, die eine Therapie zwischen 2001 und 2005 einleiten. E wie 77% für Personen in 2006 und 2010 und für 84% in2010.

Die Wirksamkeit nach Woche 96 wurde in 41% der Studien mit einer Gesamtrate von 64% berichtet. Erhöhung von 52% für Studien vor 2000. Für 61% für Studien von 2001 bis 2005. Daher stieg es für 65-Studien zu 2006 auf 2010%. Und schließlich für 80% in Rekrutierungsstudien zwischen 2011 und 2015.

Nur 14% der Studien berichteten über Ergebnisse in der Woche 144 und diese zeigten eine Gesamtwirksamkeit von 62%. Auch dies hat sich im Laufe der Zeit verbessert. Die Effektivitätsraten für die vier Zeiträume waren 45%, 55%, 72% bzw. 77%.

Prädiktoren für die Wirksamkeit beinhalteten die Wahl des Arzneimittels, wobei die Ergebnisse sowohl Tenofovir / Entricibin als auch Integrase-Inhibitoren begünstigten. Mehrere Dosierungsmerkmale waren auch mit einer größeren Wirksamkeit verbunden: einmal täglich in der 48-Woche; Dosierung ohne Lebensmitteleinschränkungen in der Woche 96; und weniger Pillen in den Wochen 96 und 144.

Die HIV-Behandlung hat sich stark verbessert. Ich glaube, Mara, meine Frau, lebt nur und dank Maraviroc, einem wichtigen Medikament zur Rettungstherapie bei der Behandlung von HIV-Infektionen

„Die Art der verwendeten ART, insbesondere die Verwendung eines Integrase-Inhibitors als Ankermedikament und die einmal tägliche Verwendung eines NRTI-Rückgrats [Nucleosid-Reverse-Transkriptase-Inhibitor], hatte einen viel größeren Einfluss auf die Wirksamkeit als Eigenschaften des Patienten “, kommentieren die Autoren. "Die Anzahl der Dosen pro Tag hatte einen stärkeren Zusammenhang mit der Wirksamkeit als wenn ART als Pille oder mehr als eine Pille pro Tag eingenommen würde."

Grundwiderstandstest (p = 0,0003) und höhere Zellzahl CD4 Baseline (p = 0,0003) auch Prädiktoren für eine höhere Wirksamkeit.

Die Ergebnisse in den Studien nach der Lizenzierung und in den "Real World" -Studien waren zunehmend schlechter als in den klinischen Studien der Phase 3.

Im Allgemeinen waren die Ergebnisse mit den in den Richtlinien des US-Gesundheitsministeriums und den Sozialdiensten empfohlenen Programmen um 10% besser als mit den von der Weltgesundheitsorganisation empfohlenen Verfahren (Nicht nachweisbar ist gleich nicht übertragbar?).

Nebenwirkungen sind nach wie vor der schlimmste Teil der antiretroviralen Therapie gegen HIV-Infektionen

Fast 30% derjenigen mit 144-Wochen der Nachbeobachtung brach jedoch die anfängliche ART-Therapie vorzeitig ab. Die häufigsten Gründe waren die Patientenwahl (13%), Nebenwirkungen (9%) und virologisches Versagen (5%). Die meisten dieser Abbrüche erfolgten in der 48-Woche. In den nach 2010 durchgeführten Studien war der Anteil der vorzeitigen Beendigung der Behandlung aufgrund von Patientenentscheidungen oder Nebenwirkungen geringer als in anderen Zeiträumen. Der Anteil der Personen, die die Therapie aufgrund eines virologischen Versagens abbrachen, blieb jedoch stabil bei etwa 5%.

"Die anfängliche Wirksamkeit von ART verbessert sich weiter, aber mehr als 20% der Patienten nach 2010 sind in den 3-Jahren gescheitert", schlussfolgern die Forscher. "Die Effektivität in der Realität ist niedriger als in 3-Phasenstudien. Die Richtlinien sollten die anfängliche ART, die nicht auf Integrase-Inhibitoren basiert, als nicht bevorzugt auflisten. Strategien sind erforderlich, um den Zugang zur Genotypisierung vor der ART zu verbessern und das frühzeitige Auftreten einer einzigen täglichen ART zu steigern. "

Wie auch immer….

Übersetzt von Cláudio Souza aus den ursprünglichen HIV-Behandlungsergebnissen werden sie immer besser, sagt eine große Analyse, esquito por  Michael Carter, pGepostet: 27 Dezember 2018 in AIDSMAP.

Cláudio Souza, Soropositivo.org
Ja. Sie können sagen, mir geht es gut !!!
Meine persönliche Meinung

Also, ich würde ja sagen, hat sich die Behandlung seit ihrem "Beginn" im Jahr 1996 verbessert? Ja, kein Zweifel! Und nicht einmal das wäre zum Beispiel ein Spaziergang zum Platz. Wenn Sie meine Meinung wollen, würde ich sagen, wenn ich in der Zeit zurückgehen könnte, würde ich.

Ich würde zurückgehen und mir alles erzählen, was ich weiß. "Was weiß ich jetzt?" Und ich würde mir sagen, "einen anderen Weg zu gehen". Dies würde sicherlich ein Paradox erzeugen und Sie wären nicht hier, "lesen Sie mich".

Das wäre nicht möglich. Aber wenn es so wäre ... Wenn es um zeitliche und zeitlose Paradoxien geht, ist es am besten, nicht zu denken.

Die große Wahrheit ist, dass um diese Zeit, am 28. Dezember 2000, um 13: 00, am 28. Dezember, was ich sagen kann:

Das blöde "VontAIDS" Ding

Ja, Es Leben mit HIV und wenn Sie diesen Text lesen, mein erstes Editorial, Sie werden feststellen, dass Sex ohne Kondom es nicht wert ist, wenn Sie HIV bekommen.

Und das ist dumm die Platzierung, die behauptet, besser zu sein an AIDS sterben als an Vont'AIDS

 

Pass auf dich auf. Immer

 

Os Resultados Do Tratamento Contra o HIV Continuam A Melhorar, Blog Soropositivo.Org
Ja, du kannst sagen, es geht mir gut! Eine Stunde Laufband dreimal in der Woche !!! Wow!

 

[Kontaktformular-7 404 "Nicht gefunden"]

 


Os Resultados Do Tratamento Contra o HIV Continuam A Melhorar, Blog Soropositivo.Org

Ich würde dich nicht so vermasseln! 🙂 Hier ist der Text von Martha (brrrrr) Medeiros

Referenz

Carr A et al. Erfolg und Misserfolg einer antiretroviralen Initialtherapie bei Erwachsenen: eine aktualisierte systematische Überprüfung von 77.999-Patienten von 1994 nach 2017. AIDS, Online-Ausgabe. DOI: 10.1097 / QAD.0000000000002077 (2018).


Holen Sie sich kostenlos Updates direkt auf Ihr Gerät

Etwas zu sagen haben? Sag es!!! Dieser Blog und die Welt sind mit Freunden viel besser!

Diese Site verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Feedbackdaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Cookies um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir nehmen an dass Sie damit einverstanden sind. Sie können sich aber abmelden, wenn Sie es wünschen. AKZEPTIEREN Mehr erfahren

Datenschutz und Cookies Policy