Es gibt Leben mit HIV

Humanes Papillomavirus (HPV) oder Genitalwarzen

HPV humanes Papillomavirus Auch als Genitalwarzen bekannt.

 

HPV ist eine sehr häufige sexuell übertragbare Krankheit (STD) und verschwindet häufig ohne Behandlung. Einige Hochrisikostämme sind jedoch krebsbedingt. Topische Medikamente sind manchmal wirksam bei der Behandlung von Genitalwarzen. Wenn dies fehlschlägt, kann der Arzt empfehlen, die Warzen zu entfernen, was durch Kauterisation, Einfrieren oder chirurgische Entfernung erfolgen kann.

Die korrekte Verwendung von Latexkondomen kann das HPV-Risiko verringern, jedoch nicht alle Infektionen verhindern. Der HPV-Impfstoff bietet Schutz gegen krebserregende HPV-Stämme. Es wird in zwei oder drei getrennten Dosen verabreicht, vorzugsweise bevor eine Person sexuell aktiv wird.2

Was Sie über den HPV-Impfstoff wissen müssen

 

FAQ

Wie häufig ist HPV?

Wie häufig ist HPV?

Humanes Papillomavirus (HPV) ist a Geschlechtskrankheit sehr gewöhnlich. Nach Angaben der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten sind derzeit etwa 79 Millionen Amerikaner mit HPV infiziert, wobei jedes Jahr etwa 14 Millionen Neuinfektionen auftreten. Tatsächlich schätzt die CDC, dass fast alle sexuell aktiven Menschen während ihres Lebens an HPV erkranken, wenn sie nicht geimpft werden.


Humanes Papillomavirus (HPV) ist eine sexuell übertragbare Infektion (STI), die sich durch engen Kontakt mit infizierten Personen ausbreitet. Sie können HPV durch Vaginal-, Anal- oder Oralsex erhalten, und das Virus kann auch dann übertragen werden, wenn keine Symptome vorliegen. HPV kann jahrelang ohne Anzeichen oder Symptome inaktiv bleiben.

Wie bekommt man HPV?

Humanes Papillomavirus (HPV) ist eine sexuell übertragbare Infektion (STI), die sich durch engen Kontakt mit infizierten Personen ausbreitet. Sie können HPV durch Vaginal-, Anal- oder Oralsex erhalten, und das Virus kann auch dann übertragen werden, wenn keine Symptome vorliegen. HPV kann jahrelang ohne Anzeichen oder Symptome inaktiv bleiben.


Ist HPV eine sexuell übertragbare Krankheit?

Ja und nein. Humanes Papillomavirus (HPV) ist eine Sammlung von Viren, die überall im Körper Warzen verursachen können. Einige HPV-Stämme werden durch sexuellen Kontakt mit einer infizierten Person übertragen und können zu Genitalwarzen führen, bei denen es sich um eine sexuell übertragbare Krankheit (STD) handelt. Sexuell übertragbares HPV kann auch Mund, Rachen und Anus betreffen.


Ist HPV ansteckend?

Ja, das humane Papillomavirus (HPV) ist ansteckend und kann durch engen Kontakt mit einer infizierten Person übertragen werden. Symptome müssen nicht vorhanden sein, damit eine Person ansteckend ist.

Tatsächlich sind die meisten Menschen mit HPV asymptomatisch und es kann zwei Jahre dauern, bis das Virus sein System beseitigt hat.


Wie mache ich den HPV-Test?

Derzeit gibt es keinen spezifischen Test, der den HPV-Status einer Person bestimmt.

Bei Frauen kann humanes Papillomavirus (HPV) in Zervixzellproben nachgewiesen werden, die während eines Pap-Abstrichs entnommen wurden.

Ein ähnlicher Test wird verwendet, um anales HPV nachzuweisen. Es gibt keinen diagnostischen Test für die oralen oder Halsformen von HPV.


Ist der HPV-Impfstoff sicher?

Nach Angaben der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten wurden mehr als 120 Millionen Dosen des HPV-Impfstoffs verabreicht, und die Daten zeigen, dass der Impfstoff sicher und wirksam bei der Vorbeugung von HPV-bedingten Krebserkrankungen ist, und es gibt keine wissenschaftlichen Beweise, die darauf hindeuten, dass er Ursachen hat Probleme. Fruchtbarkeit. Obwohl einige Todesfälle und schwerwiegende Nebenwirkungen gemeldet wurden, ergab die Untersuchung der CDC, dass sie nicht durch den Impfstoff verursacht wurden.


Verursacht HPV Krebs?

Bestimmte Stämme des humanen Hochrisiko-Papillomavirus (HPV) wurden mit Krebserkrankungen des Gebärmutterhalses, des Anus, des Mundes, des Rachens, des Penis, der Vulva und der Vagina in Verbindung gebracht. Tatsächlich werden fast alle Gebärmutterhalskrebserkrankungen durch HPV verursacht. Meistens löst sich HPV jedoch von selbst auf und die meisten Menschen, die sich mit HPV infizieren, entwickeln keinen Krebs.


Übersetzt von Cláudio Souza am 27. und 2021 des Originals in, geschrieben von  Anita Sadaty, MD in 29 Oktober 2020


Holen Sie sich kostenlos Updates direkt auf Ihr Gerät

Etwas zu sagen haben? Sag es!!! Dieser Blog und die Welt sind mit Freunden viel besser!

Diese Site verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Feedbackdaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Cookies um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir nehmen an dass Sie damit einverstanden sind. Sie können sich aber abmelden, wenn Sie es wünschen. AKZEPTIEREN Mehr erfahren

Datenschutz und Cookies Policy