Es gibt Leben mit HIV

aussehen! Es gibt ein Leben mit HIV

Unterstützen mit einem Pix

Pädophilie: Elf Priester entkommen auf Rezept ...

Männer oder Heilige? Wäre es nicht besser, das Zölibat zu beenden, damit es nicht zu einem solchen „Abfluss“ von Instinkten kommt?

Elf der zwölf Personen, die an einer Pädophilie-Affäre in Spanien beteiligt waren, werden laut der heute Morgen veröffentlichten Erklärung von Richter Antonio Moreno Marin aufgrund der Verschreibung der Fakten nicht strafrechtlich verfolgt werden können.

Der „Richter“ des Gerichts von Granada in Südspanien war der Ansicht, dass er im Einklang mit dem Gesetz „die Verschreibung von Straftaten des sexuellen Missbrauchs ohne Penetration, Exhibitionismus und Verfälschung von Beweisen zu erklärenIn Bezug auf neun Priester und zwei Laien, die von einem Jungen aus dem Chor von Granada denunziert wurden.

Auf der anderen Seite entschied man sich, den Fall gegen einen Priester wegen Tatsachen beizubehalten "Das kann ein Verbrechen des ständigen sexuellen Missbrauchs sein".

Moreno Marin sagte, dass diese Verbrechen zu Gefängnisstrafen von vier bis zehn Jahren Haft verurteilt werden.

Die Entscheidung, 26 vom Januar, kann im Namen des örtlichen Anwalts angefochten werden.

Dieser Fall von Pädophilie wurde im November gemeldet und ist aufgrund der Anzahl der Angeklagten das schwerste Verbrechen der spanischen Kirche.

laut der Zeitschrift Nachrichten in Minute Portugal, berührt der Papst mit einem Brief von einem jungen Mann von kaum 20 Jahre alt, der sich als Mitglied des Opus Dei vorgestellt und enthüllt sexuellen Missbrauchs, der gesagt wurde, in Granada gewesen zu sein Leiden, den Papst mit , riet dem Jugendlichen, sich zu beschweren.

Immer noch laut den News at Minute zehn Priester und zwei Laien Sie wurden dann in den Misshandlungen durch das Opfer verurteilt beteiligt gewesen, als Täter oder Komplizen, unter 2004 und 2007, wenn das Opfer zwischen 14 und 17 Jahren.

Es ist allgemein bekannt, dass Papst Franziskus seit seiner Wahl im März 2013 eine Politik der „Null Toleranz“ gegenüber Pädophilie angenommen hat, eine Geißel, die die katholische Kirche diskreditierte und möglicherweise Zehntausende von Opfern verursacht hat.

Ich die Seropositive Web Site Editor war, in Zeiten der Not, ein in einem Träger Hause von einem Priester kontrolliert untergebracht und Gott und der Teufel zusammen, nicht glauben, dass nur die Dinge, die ich dort ging; ging nicht sexuellen Missbrauch durch, aber eine große Art „moralische Belästigung“ gelitten und ein zu erzählen, einmal ich zu spät 5 Minuten auf der Straße war, von der CRTA das war, wo ich mich war und aus diesem Grund habe ich verloren Recht auf Abendessen in dieser Nacht. Ich denke, dass die Kirche als Institution besser beobachten muss, wen sie in das Verhalten "ihrer Herde" einbringt.

Diese Site verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Feedbackdaten verarbeitet werden.

Sprich mit Cláudio Souza