Es gibt Leben mit HIV

ART während der TB-Therapie reduziert das Mortalitätsrisiko für HIV-positive Personen, die mit Tuberkulose koinfiziert sind

Ich sah eine Person, Waldir, an TB sterben. Aber es war keine Lungentuberkulose und, ja, Militärtuberkulose, die nach Aussage des Arztes über den ganzen Körper verteilt ist. Ich, der aus Gründen, die ich hier nicht erwähnen möchte, eine Zeitlang ein Gewicht von meinen Schultern genommen hatte, ohne der Wille Gottes gewesen zu sein, der es auf sich nahm, und in der Tat eine große Selbstsucht von mir gewesen wäre Ich bat sie zu bleiben, auch für eine weitere Woche ...

Hispanic woman feeling nausea or coughingLaut den Ergebnissen einer in veröffentlichten Metaanalyse von gibt es eine hohe Sterblichkeitsrate bei Menschen mit HIV, die sich einer Behandlung gegen Tuberkulose (TB) unterziehen PLoS ONE . Die Sterblichkeitsrate lag zwischen 8 und 14%, aber das Todesrisiko war für Menschen, die während ihrer Tuberkulose-Therapie eine antiretrovirale Behandlung (ART) erhielten, signifikant niedriger.

"Dies ist die erste systematische Bewertung zur Quantifizierung des Einflusses von ART auf die TB-Mortalität bei der Behandlung von TB", kommentieren die Autoren. „Wir schätzen, dass die Mortalität während der Tuberkulose-Behandlung bei Personen mit HIV-Infektion, die ART unter routinemäßigen programmatischen Bedingungen erhalten, zwischen 8% und 14% liegt und dass ART die Mortalität während der TB-Behandlung bei HIV-positiven TB-Patienten unter 44 verringert % und 71% ”.

Die Forscher glauben, dass ihre Ergebnisse die Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen Tuberkulose-Therapie und HIV-Tests in Behandlungsdiensten zeigen.

TB ist eine Haupttodesursache bei Menschen, die mit HIV infiziert sind. Obwohl nur 13% aller mit HIV koinfizierten Personen mit Tuberkulose für etwa ein Viertel aller TB-Todesfälle verantwortlich sind.

Afrika südlich der Sahara macht 75% aller Tuberkulose-Fälle bei Menschen mit HIV aus, und 2012 ereigneten sich in dieser Region etwa eine Viertelmillion Todesfälle bei Menschen mit HIV- und Tuberkulose-Koinfektionen.

Aerial view of Dakar
Visar Aérea de Dakar

Mehr als die Hälfte (57%) der mit TB koinfizierten HIV-positiven Patienten erhalten jetzt ART. Es ist bekannt, dass ART das Risiko eines TB-Vorfalls verringert und auch mit besseren Ergebnissen bei HIV-positiven Patienten verbunden ist, die gleichzeitig eine TB-Behandlung erhalten.

Bisher hatte jedoch keine systematische Überprüfung die Vorteile von ART in Bezug auf die TB-Mortalität bewertet.

Ein internationales Forscherteam führte daher eine Metaanalyse von Studien durch, die zwischen 1996 und 2013 durchgeführt wurden, um die Sterblichkeitsrate bei HIV-positiven Patienten und mit TB koinfizierten Personen, die sich einer Therapie und Anwendung unterzogen hatten, abzuschätzen von ART. Wenn möglich, werden sie auch beim Vergleich des Mortalitätsrisikos zwischen Personen, die ART erhalten, und Personen, die ART erhalten haben, bewertet.

Insgesamt 21 Studien wurden in die Analyse einbezogen. Die Mehrheit (11, 52%) wurde in Afrika südlich der Sahara und in Südostasien durchgeführt (7., 33%). Die Mehrheit (13, 62%) bestand aus retrospektiven Kohortenstudien mit sieben prospektiven Kohortenstudien und war eine klinische Studie.

Die Anzahl der Patienten in jeder Studie lag zwischen 75 und 21.851 (Median 191). Die mittlere CD4-Zahl stand den Teilnehmern in vier Studien zur Verfügung und lag zwischen 48 und 152 Zellen / mm3.

Die Sterblichkeitsrate lag zwischen 8 und 14%. In Afrika (11-17%) war sie tendenziell höher als in Südostasien (7-15%).

Elf Studien berichteten über das relative Mortalitätsrisiko im Vergleich zu HIV-Patienten.

ART während der TB-Therapie reduzierte das Mortalitätsrisiko um 68% (RR = 0,64; 95% CI 0,29 - 0,56).

"Wir haben den wesentlichen Einfluss von ART auf die Verringerung der Mortalität während der Tuberkulose-Behandlung quantifiziert", schließen die Autoren. Sie stellen fest, dass HAART, das gemeinsam an Tuberkuloseprogrammen arbeitet, Schlüsselkomponenten der neuen globalen TB-Strategie sind, die kürzlich von der Weltgesundheitsversammlung genehmigt wurde, und dass „diese Interventionen versprechen, Verzögerungen bei der Diagnose von HIV-Infektionen zu verringern und eine rasche Umsetzung zu ermöglichen wirksame ART und Verringerung der TB-Mortalität bei HIV-positiven Patienten “.

Referenz

Odone et al. Der Einfluss der antiretroviralen Therapie auf die Mortalität bei HIV-positiven Menschen während der Tuberkulose-Behandlung: eine systematische Überprüfung und Metaanalyse.A PLOS One 9 (11): e112017. DOI: 10.1371 / oficial.pone.0112017 (2014).

Dieser Bericht ist auch in russischer Sprache verfügbar.

Michael Carter

Veröffentlicht: 19. Dezember 2014.

Claudio Souza
Dies ist für die Übersetzung und Anpassung an den Portugiesen in Brasilien verantwortlich

 

Anmerkung des Herausgebers: Nachdem ich die Diagnose erhalten hatte, zog ich in ein Unterstützungshaus, Brenda Lee. Laut der Ärztin, die sich um alle Patienten in dem Unterstützungshaus kümmerte, in dem ich lebte, war sie ein Schwerpunkt der Tuberkulose und ich musste es tun eine lange prophylaktische Behandlung; Tatsächlich war das Mädchen, das mich mit HIV infiziert hatte, auch Opfer von Tuberkulose geworden, und eine Prophylaxe konnte nicht ohne weiteres ausgeschlossen werden. Dies geschah vor so langer Zeit, dass ich mich daran erinnere, dass ich die PPD (...) durchgeführt habe und es Reagenz gab, ja, für TB, und daher war die Behandlung nützlich.

Ich kann aus ethischen Gründen nicht sagen, was ich in diesem und einem anderen Unterstützungshaus gesehen, gehört und gelebt habe (ich blieb für einen kurzen Zeitraum von sechs Monaten in zwei und entschied mich schließlich, auf der Straße zu leben und von dort aufzustehen). ), aber glauben Sie mir, ich habe genug gesehen und zu meiner Frau gesagt, und bald werde ich einem Freund sagen, dass sie mir in den Kopf schießen werden, wenn die einzige Alternative für mich ein Unterstützungshaus ist. Dreht sich um und bewegt sich jemand schreibt mir mit den Fingern, erklärt das Unerklärliche und versucht mir eine Anleitung zu geben, wie ich jemanden an einem dieser Orte ins Krankenhaus bringen kann (…). Ich antworte nicht einmal. Es ist sinnlos, diese Informationen von mir zu erhalten, und es besteht sogar die Möglichkeit, eine „gekreuzte“ Antwort zu erhalten.

Das Übersetzen, Korrekturlesen, Anpassen und Bearbeiten des englischen Originals ART während der Tuberkulose-Therapie reduziert das Mortalitätsrisiko für Menschen mit HIV von Claudio Souza am 15

Die Vervielfältigung des gesamten oder eines Teils des übersetzten Textes ist gestattet, sofern alle Quellenangaben einschließlich der Originalquelle gemacht wurden.

Wenn Sie ein Blog auf dem Wordpress-System verwenden, melden Sie sich bitte neu an.

Obrigado


Holen Sie sich kostenlos Updates direkt auf Ihr Gerät

Etwas zu sagen haben? Sag es!!! Dieser Blog und die Welt sind mit Freunden viel besser!

Diese Site verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Feedbackdaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Cookies um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir nehmen an dass Sie damit einverstanden sind. Sie können sich aber abmelden, wenn Sie es wünschen. AKZEPTIEREN Mehr erfahren

Datenschutz und Cookies Policy