Es gibt Leben mit HIV

Sexuelle Übertragung von HIV und Verwendung einer nicht nachweisbaren Viruslast

Mädchen empfiehlt ein Kondom, Porträt-Vintage-Stil, Studioaufnahme studio

manter a carga viral indetectável salva sua vidaDie sexuelle Übertragung von HIV und die Verwendung einer nicht nachweisbaren Viruslast als Mittel zur Verhinderung der Übertragung des Virus hängen von der Aufrechterhaltung einer nicht nachweisbaren Viruslast ab. Es lohnt sich, sich daran zu erinnern, wenn wir es als „Strategie, die Raum n gewonnen hat“ erwähnenin den letzten Jahren innerhalb der Toolbox zur HIV-Prävention das hat sich deutlich erweitert.

IDies ist auf das schnelle Wachstum unseres Wissens über wirksame Ansätze zur Verhinderung der HIV-Übertragung zurückzuführen. Um jedoch die Auswirkungen dieser Ansätze auf die HIV-Epidemie zu maximieren, müssen wir das Bewusstsein, das Verständnis und den richtigen Einsatz dieser Ansätze wirksam steigern.

Drei Ansätze zur Verhinderung der sexuellen Übertragung von HIV.

Diese Aussagen sollen Dienstleistern in Kanada helfen, ihre Programme anzupassen und diese Beweise in ihre Botschaften aufzunehmen.

Es gibt drei hochwirksame Strategien, um das Risiko einer sexuellen Übertragung von HIV zu verhindern:

  • Die konsequente und korrekte Anwendung der antiretroviralen Behandlung (ART) durch Menschen mit HIV zur Aufrechterhaltung einer nicht nachweisbaren Viruslast
  • Die konsequente und korrekte Verwendung von orale Präexpositionsprophylaxe (PrEP)
  • Die konsequente und korrekte Verwendung von Kondome

risco de transmissão sexual do HIVWenn eine hochwirksame Strategie konsequent und korrekt angewendet wird, liegt das Risiko einer sexuellen Übertragung von HIV zwischen null und sehr gering.

Die folgende Aussage konzentriert sich auf die Anwendung der antiretroviralen Behandlung (ART) durch Menschen mit HIV, um eine nicht nachweisbare Viruslast aufrechtzuerhalten. Es beginnt mit einer einfachen Schlüsselbotschaft, gefolgt von Empfehlungen für Dienstanbieter und einer Liste der verfügbaren Tools und Ressourcen. Es bietet auch eine Überprüfung der Beweise, die Dienstanbieter für spezifischere Diskussionen mit Kunden verwenden können. Weitere Informationen zu den beiden anderen hochwirksamen Strategien finden Sie in den beigefügten Erklärungen.

Die sexuelle Übertragung von HIV ist das Mittel mit der größten Wirkung

Die konsequente und korrekte Anwendung der antiretroviralen Behandlung (ART) durch Menschen mit HIV zur Aufrechterhaltung einer nicht nachweisbaren Viruslast ist eine hochwirksame Strategie zur Verhinderung der sexuellen Übertragung von HIV. Wenn diese Strategie konsequent und korrekt angewendet wird, besteht kein Risiko einer sexuellen Übertragung von HIV.

Weitere Informationen finden Sie unter adas Revisionsnachweise am Ende dieser Erklärung. 

Was bringt diese Mittel zur Bekämpfung der HIV-Ansteckung?

Zusätzlich zur Verbesserung der Gesundheit von Menschen mit HIV hat ART wichtige Vorteile bei der Prävention von HIV, wenn es zur Aufrechterhaltung einer nicht nachweisbaren Viruslast verwendet wird. Menschen, die mit gefährdeten Gemeinschaften arbeiten oder mit HIV leben, spielen eine wichtige Rolle bei der Förderung dieses Ansatzes als hochwirksame Präventionsstrategie.

Im Folgenden finden Sie Empfehlungen, wie Sie die Verwendung von ART zur Vorbeugung besser in Ihren Zeitplan integrieren können.

  1. Sensibilisierung für die Verwendung von ART zur Aufrechterhaltung einer nicht nachweisbaren Viruslast als hochwirksame HIV-Präventionsstrategie, einschließlich der wichtigen Faktoren zur Maximierung ihrer Wirksamkeit. Alle Aufklärungs- und Beratungsaktivitäten für HIV-positive und HIV-negative Klienten sollten Informationen über die Präventionsvorteile von ART und eine nicht nachweisbare Viruslast sowie über deren konsequente und korrekte Anwendung enthalten.

Aufklärungs- und Beratungsaktivitäten sollten auch die Erörterung anderer Präventionsstrategien umfassen, wie z. B. Kondome und Präexpositionsprophylaxe (PrEP), ohne darauf beschränkt zu sein. Ermutigen Sie die Kunden, die Kombination von Strategien zu wählen, die für sie am effektivsten ist.

Es ist wichtig, dass Klienten - ob Menschen, die mit HIV leben oder einem HIV-Risiko ausgesetzt sind - Informationen und Ratschläge zur Verwendung von ART erhalten, um eine nicht nachweisbare Viruslast als hochwirksame Strategie zur Verhinderung der sexuellen Übertragung von HIV aufrechtzuerhalten. Wenn Sie mit Kunden sprechen, können Sie ihnen erklären, dass eine Reihe von Beweisen zeigt, dass Menschen auf ART, die eine nicht nachweisbare Viruslast aufrechterhalten und an der Pflege beteiligt sind, HIV nicht durch Sex übertragen. Die Diskussionen sollten die Faktoren enthalten, die erforderlich sind, um die Wirksamkeit dieser Strategie zu maximieren.

Punkte, die bei der Verwendung von ART als Mittel zur Verringerung des Risikos einer HIV-Übertragung hervorgehoben werden sollten?

transmissão do HIV pode ser impedida com esta simples atitude. Não morra de amor. Viva seu amor
Stirb nicht vor Liebe. Es lebe deine Liebe!

Betonen Sie das: 

  • Die Einhaltung von ART ist wichtig, um eine nicht nachweisbare Viruslast zu erhalten und aufrechtzuerhalten (in Kanada allgemein definiert als weniger als 40 oder 50 Kopien des Virus pro Milliliter Blut).
  • Normalerweise dauert es drei bis sechs Monate, bis eine nicht nachweisbare Viruslast erreicht ist. Ein Viruslasttest ist der einzige Weg, um festzustellen, ob Ihre Viruslast nicht nachweisbare Werte erreicht hat.
  • Die Aufrechterhaltung einer anhaltenden nicht nachweisbaren Viruslast über mindestens sechs Monate ist erforderlich, damit dieser Ansatz wirksam ist. Regelmäßige Tests der Viruslast sind die einzige Möglichkeit, eine anhaltende nicht nachweisbare Viruslast zu überwachen.
  • Regelmäßige Arztbesuche sind für die laufende Versorgung erforderlich, einschließlich der Überwachung der Viruslast.

Wenn Sie mit einem Kunden über die Verwendung von ART zur Aufrechterhaltung einer nicht nachweisbaren Viruslast sprechen, ist es wichtig zu erkennen, dass jeder Kunde das Recht hat, auf der Grundlage seiner eigenen Einschätzung, was für seine Gesundheit und sein Wohlbefinden am besten ist, zu entscheiden, ob er ART einnimmt oder nicht. . 

Sie können auch Bemühungen zur Sensibilisierung für die Verwendung von ART zur Aufrechterhaltung einer nicht nachweisbaren Viruslast als Präventionsansatz bei einer Vielzahl von Dienstleistern in Ihrer Region, einschließlich Ärzten, Krankenschwestern, Apothekern und nichtklinischem Personal in Organisationen, leiten oder unterstützen. Gemeinschaftsaktivitäten.

  1. Erleichterung und Unterstützung der Verwendung von ART zur Aufrechterhaltung einer nicht nachweisbaren Viruslast als Präventionsstrategie. In den Behandlungsrichtlinien wird nun empfohlen, allen Menschen mit HIV ART anzubieten, unabhängig von ihrer CD4-Zahl. Diese Empfehlung basiert auf den gesundheitlichen Vorteilen eines frühen Beginns der ART für Menschen mit HIV, obwohl ein wichtiger sekundärer Vorteil die HIV-Prävention ist. Wenn Ihr Klient HIV-positiv ist, sollten Sie helfen, ihn mit der HIV-Versorgung zu verbinden, falls dies nicht bereits geschehen ist. Die Entscheidung des Kunden, ART zu starten, sollte gut informiert sein. ART erfordert ein lebenslanges Engagement für die tägliche Einnahme von Pillen und regelmäßige Besuche bei einem medizinischen Fachpersonal. Um eine fundierte Entscheidungsfindung für Kunden zu ermöglichen, müssen möglicherweise Dienste bereitgestellt werden, die die Beziehung zwischen Arzt und Patient unterstützen.

Betonen Sie die korrekte Verwendung von HAART bei der Bekämpfung der HIV-Infektion

Transmissão sexual do HIV e uso da carga viral indetectável, Blog Soropositivo.Org Unterstützen Sie Kunden, die ART verwenden, mit Informationen zu seiner konsequenten und korrekten Verwendung, um eine nicht nachweisbare Viruslast als Präventionsstrategie aufrechtzuerhalten. Möglicherweise müssen Sie Interventionen bereitstellen oder Kunden mit diesen verknüpfen, um die Einhaltung von Medikamenten und die fortgesetzte Beteiligung an der medizinischen Versorgung zu unterstützen. Ermutigen Sie Kunden, regelmäßig Tests zur Viruslast durchzuführen, wenn sie zusätzlich zum Nutzen für ihre eigene Gesundheit eine nicht nachweisbare Viruslast zur Vorbeugung verwenden möchten. Sie sollten die Ergebnisse des Viruslasttests nach Möglichkeit auch regelmäßig mit den Partnern besprechen.

Ermutigen und unterstützen Sie Kunden, offen mit ihren Sexualpartnern zu kommunizieren. Klienten benötigen möglicherweise Unterstützung, um einem Sexualpartner ihren HIV-Status mitzuteilen. Wenn sich ein Klient in einer serodiskordanten Beziehung befindet, können wichtige Diskussionsthemen für das Paar auch sein, ob es Sexualpartner außerhalb der Beziehung gibt, und die Ergebnisse der Überwachung der Viruslast und der Tests auf sexuell übertragbare Infektionen (STD). Durch die Aufklärung von HIV-negativen Klienten über die HIV-Viruslast und darüber, was es bedeutet, nicht nachweisbar zu sein, können sie das Konzept der Behandlung als Prävention besser verstehen.

  1. Ermutigen Sie einen umfassenden Plan für sexuelle Gesundheit. Besprechen Sie, wie die Verwendung von ART zur Aufrechterhaltung einer nicht nachweisbaren Viruslast in einen umfassenden Plan zur sexuellen Gesundheit passt, einschließlich regelmäßiger STD-Tests und sicherere sexuelle Praktiken.
Informieren Sie, dass ART und nicht nachweisbare Viruslast die HIV-Übertragung möglicherweise nicht bekämpfen können

Transmissão sexual do HIV e uso da carga viral indetectável, Blog Soropositivo.Org Es gibt Umstände, unter denen eine HIV-Übertragung auftreten kann, wenn eine mit HIV lebende Person ART erhält. Es besteht das Risiko einer HIV-Übertragung unmittelbar nach dem Start von ART, bevor die Viruslast nicht mehr nachweisbar ist. Es besteht auch das Risiko einer HIV-Übertragung Wenn die Behandlung die Viruslast des positiven Partners nicht auf einem nicht nachweisbaren Niveau hält

Dies tritt normalerweise aufgrund der geringen Einhaltung der Behandlung auf, kann aber auch auftreten aufgrund von Arzneimittelresistenz. In diesem Fall sollte die Person die Optionen mit ihrem Arzt besprechen. Studien zeigen jedoch, dass das Hauptrisiko einer Übertragung auf einen HIV-negativen Partner von Sexualpartnern außerhalb der serodiskordanten Beziehung ausgeht, bei denen hochwirksame Präventionsstrategien nicht angewendet werden können.

Für Kunden ist es wichtig, diese Risiken und die verfügbaren Optionen zu verstehen, damit sie auf informierte und bewusste Weise über die Verwendung von ART als Teil eines umfassenden persönlichen Pflege- und Pflegeplans für die sexuelle Gesundheit entscheiden können, um das Übertragungsrisiko zu minimieren Langzeit-HIV. Ein umfassender Plan zur sexuellen Gesundheit trägt auch zum Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten bei, da ART keinen Schutz gegen sexuell übertragbare Krankheiten bietet.

Führen Sie den Kampf gegen das angrenzende Ansteckungsrisiko mit Kondom
  1. Ansatz das zugrunde liegende Risiko einer HIV-Übertragung. Die HIV-Präventionsberatung bietet die Möglichkeit, Einzelpersonen in zusätzliche Dienstleistungen einzubeziehen. Sie können Ihren Kunden helfen, mit den zugrunde liegenden Faktoren umzugehen, die ihr HIV-Risiko erhöhen können, wie z. B. Depressionen oder der Konsum von Alkohol und anderen Substanzen. Stärkung der Strategien für sicheren Sex; und erleichtern die wachsende Nutzung von alle Präventionsstrategien angemessen. Möglicherweise reicht eine Beratung allein nicht aus. Es kann erforderlich sein, Kunden mit geeigneten und relevanten Supportdiensten zu versorgen oder diese zu verknüpfen.
  2. Bieten Sie umfassende Beratung für Paare an. Für Paare möchten Sie möglicherweise beide Partner gleichzeitig beraten, eine paarbasierte Beratung, da dies effektiver sein kann als die individuelle Beratung der Partner. Paarbasierte Beratung kann einen unterstützenden Raum schaffen, in dem Kunden eine Konsensvereinbarung darüber treffen können, wie das Risiko einer HIV-Übertragung verringert werden kann, und Wege entwickeln können, um sich gegenseitig bei der konsequenten und korrekten Anwendung von HIV-Präventionsstrategien zu unterstützen . Darüber hinaus werden potenziell sensible Themen diskutiert, die für die HIV-Prävention relevant sind. 
Um gegen Pandemie zu kämpfen, muss man über Sex, Vergnügen und Sexualität sprechen
HIV / AIDS

Seien Sie bereit, Themen zu besprechen, wie zum Beispiel, was ein Paar vom Sex will und wie es Liebe macht, die es am liebsten mag. das Verlangen nach Vergnügen, Intimität, das Konzept der Monogamie oder nicht der Monogamie und sogar der Polyamorie sowie die Notwendigkeit, das Auftreten von Sex außerhalb der Beziehung aufzudecken. Diese Beratung kann auch nicht monogame Klienten dabei unterstützen, Strategien oder Vereinbarungen zu entwickeln, um HIV oder sexuell übertragbare Krankheiten von externen Partnern zu verhindern, beispielsweise die konsequente und korrekte Verwendung von Kondomen für Sex außerhalb der Beziehung.

  1. Integrieren Sie Informationen zur Verwendung von ART zur Aufrechterhaltung einer nicht nachweisbaren Viruslast in alle Präventionsprogramme, um deren Wirkung zu erhöhen. Persönliche Beratung ist eine Möglichkeit, Informationen über ART als hochwirksame Präventionsstrategie zu übermitteln. Diese Informationen können jedoch in mehrere andere Kommunikationskanäle wie Printpublikationen, Websites und Kampagnen integriert werden, um ihre Reichweite und Wirkung zu erhöhen.

7. Seien Sie bereit, die rechtlichen Fragen im Zusammenhang mit der Offenlegung von HIV zu erörtern. Nach kanadischem Recht müssen Menschen ihren Sexualpartnern mitteilen, dass sie unter bestimmten Umständen HIV haben. Das Gesetz und seine Anwendungen entwickeln sich jedoch weiter. Für die aktuellsten Informationen darüber, wann Menschen mit HIV gesetzlich verpflichtet sind, ihren HIV-Status offenzulegen, wenden Sie sich an Kanadisches HIV / AIDS Legal Network.

Lesevorschläge zur Bekämpfung von HIV
Sexuelle Übertragung von HIV

Verwenden Sie diesen QRCode, um diesen Text zu verbreiten


Holen Sie sich kostenlos Updates direkt auf Ihr Gerät

Etwas zu sagen haben? Sag es!!! Dieser Blog und die Welt sind mit Freunden viel besser!

Diese Site verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Feedbackdaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Cookies um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir nehmen an dass Sie damit einverstanden sind. Sie können sich aber abmelden, wenn Sie es wünschen. AKZEPTIEREN Mehr erfahren

Datenschutz und Cookies Policy